Nachruf

Komm. Rat Günter Arlow

Die Touristik war sein Leben, sein privates Glück fand er in seiner großen Liebe, seiner Edith, mit der ihm 40 glückliche Ehejahre beschieden waren. Am 15. Jänner 2021 hat Komm. Rat Günter Arlow im 77. Lebensjahr die Bühne des Lebens für immer verlassen.

Es war die gute alte Zeit im Tourismus, Aufbruchstimmung geprägt vom technologischen Umbruch – Telex, telefonische Flugreservierungen, erstes Computer-Reservierungssystem, Qualiflyer kontra Start-Lufthansa, Fax, Lauda gegen AUA, Veranstalter gegen Retailer und vieles mehr. Und zwischendrin, anstatt nur dabei, ein Reisebüro-Unternehmer, der mit (fast) allen konnte.

Gepflegt im Auftritt, eloquent in der Argumentation, überzeugend, aber nicht verletzend, immer um Konsens bemüht. Härtling war er keiner, der nur seinen Vorteil suchte. Er war ein Fachmann, den man schätzte – und der zur Überraschung vieler gewichtiger Mitglieder zum ÖRV-Präsidenten gewählt wurde. Sein Markenzeichen die Pfeife – garniert mit stets spitzbübisch-charmantem Lächeln. Der Primus-Reisebürobetreiber bemühte sich während seiner ÖRV Präsidentschaft (2001-2002) stets um ein Miteinander der Leistungsträger – ob Airline, Touroperator oder Mittler.

Arlow kam im Alter von 20 Jahren in die Touristik – eigentlich sollte es nur ein kurzer Job zur Finanzierung des geplanten Studiums sein – doch die Touristik ließ ihn nicht mehr los und sollte zu seinem beruflichen Lebensinhalt werden. Bevor sich Arlow 1997 mit seinem Primus-Reisebüro selbständig machte, waren Touropa bzw. Kuoni – wo er Österreichs jüngster Prokurist in der Reisebranche war – seine berufliche Heimat. Auch als das Urgestein im österreichischen Tourismus gemeinsam mit seiner geliebten Edith in den Ruhestand wechselte, blieb er „seiner“ Touristik weiterhin eng verbunden. Jetzt hat er seine letzte große Reise angetreten, in der Geschichte der österreichischen Reisebranche hat Günter Arlow einen verdienten Ehrenplatz.

Die Urnenverabschiedung findet am 28. Jänner 2021, um 14:00 Uhr, in der Aufbahrungshalle am Friedhof Mödling, Guntramsdorfer Straße 28, 2340 Mödling statt.

Die Familie bittet von Kranz- und Blumenspenden Abstand zu nehmen. Stattdessen wird um Spenden zugunsten der Österreichischen Alzheimergesellschaft (ÖAG) in der Spendenbox vor Ort ersucht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige