MSC Cruises

Endlich wieder MSC!

Im Sommer 2021 kann MSC Cruises seinen Gästen endlich wieder ein breit gefächertes Angebot bieten. Bereits seit August 2020 unternimmt die Reederei wöchentliche Kreuzfahrten im Mittelmeer – in den kommenden Wochen werden nun wieder Routen in Großbritannien, ab Juni im östlichen Mittelmeer und ab dem 03. Juli Kreuzfahrten ab Deutschland angeboten. 

Alle Gäste von MSC Cruises werden unmittelbar vor der Einschiffung getestet. Nicht geimpfte Gäste müssen zudem einen Nachweis über einen negativen Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden (für Reisen ab Deutschland und internationale Gäste auf Kreuzfahrten ab Italien) bzw. 72 Stunden (übrige Reiseländer) sein darf. Weitere schützende Maßnahmen vor der Einschiffung und an Bord gelten für Gäste als auch für die Crew gleichermaßen. 

Nordeuropa

Seit Mai geht es mit der MSC Virtuosa ab/bis Southampton auf verschiedene Kurzreisen mit jeweils drei bis vier Nächten sowie auf unterschiedliche 7-Nächte-Kreuzfahrten, darunter beispielsweise über Isle of Portland, Liverpool, Greenock und Belfast. Die Reisen stehen ausschließlich Gästen mit Wohnsitz in Großbritannien zur Verfügung

Die MSC Seaview legt ab 03. Juli wieder ab Kiel ab und erkundet auf 7-Nächte-Kreuzfahrten die Nordsee. Dabei geht es nach Visby (Schweden), Nynhäshamn (Schweden) und Tallinn (Estland) – inklusive Landausflüge!

Westliches Mittelmeer

Die MSC Grandiosa unternimmt seit August 2020 7-Nächte-Kreuzfahrten zu unterschiedlichen Zielen im westlichen Mittelmeer. Die aktuelle Routenplanung richtet sich gemäß den vorherrschenden Auflagen und kann sich daher kurzfristig ändern. Aktuell stehen folgende Routen zur Auswahl:

  • Genua - Civitavecchia - Neapel - Palermo - Valleta - Tag auf See - Tag auf See - Genua
  • Genua - Civitavecchia - Neapel - Palermo - Tag auf See - Valencia - Barcelona - Tag auf See  - Genua
  • Genua - La Spezia - Civitavecchia - Tag auf See - Valencia - Barcelona - Tag auf See  - Genua

Seit Mai 2021 ist auch die MSC Seaside, die eigentlich für den US-Markt konzipiert wurde, erstmals im Mittelmeer unterwegs. 7-Nächte-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer führen ab/bis Genua mit Valletta (Malta), Civitavecchia (Italien), Sykarus (Sizilien) nach Taranto (Apulien). Zusätzlich zu den Landausflügen mit Schutzkonzept, die MSC Cruises für diese Route kreiert hat, wird die MSC Seaside ein spezielles, eigens entwickeltes Stranderlebnis in Taranto anbieten, das exklusiv den Gästen des Schiffes zur Verfügung steht. Weil ein Tag am Strand zu einem Sommerurlaub dazugehört, werden die Gäste der MSC Seaside die Möglichkeit haben, sich am Sandstrand und im klaren Wasser des Ionischen Meeres zu entspannen.

Die MSC Seashore wird ab August 2021 auf 7-Nächte-Kreuzfahrten ab/bis Genua mit Zielen wie Neapel, Messina, Valletta, Barcelona und Marseille unterwegs sein. 

Östliches Mittelmeer

Die MSC Orchestra legt ab 05. Juni jeden Samstag im Hafen von Venedig und jeden Sonntag in Bari an, um Gäste aufzunehmen, die dann die griechischen Inseln Korfu und Mykonos sowie Dubrovnik in Kroatien zu besuchen.

Das gab es schon lange nicht mehr – ein Schiff mit MSC Yacht Club, die MSC Splendida, wird ab 12. Juni im östlichen Mittelmeer unterwegs sein. Sie wird samstags in Triest und dienstags in Bari die Einschiffung der Gäste vornehmen und Dubrovnik in Kroatien, Korfu in Griechenland und Kotor in Montenegro anlaufen.

Die MSC Magnifica wird ab dem 20. Juni 2021 sonntags in Venedig, montags in Bari und mittwochs in Piräus bei Athen Gäste an Bord nehmen und einen Stopp auf der griechischen Insel Mykonos und in Split in Kroatien einlegen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige