Malta

Öffnung ab 01. Juni

Malta hat angekündigt, das Land ab dem 01. Juni 2021 wieder für internationale Reisen zu öffnen. Das Impfprogramm des Landes schreitet gut voran, sodass touristische Aktivitäten bald wieder aufgenommen werden können. 

Je weiter die Impfprogramme in Malta und im Ausland fortschreiten, desto wahrscheinlicher wird die Möglichkeit von risikoarmen Reisen – sowohl für die gastgebende Bevölkerung, als auch für die Reisenden selbst. Da Malta in Hinblick auf die Impfquote der Bevölkerung den meisten Ländern weit voraus ist, hat das Land entschieden, ab dem 01. Juni 2021 seinen angekündigten Plan von der Wiedereröffnung für touristische Aktivitäten umzusetzen.

Das nunmehr weithin akzeptierte Ampelsystem für Reisen spielt dabei eine zentrale Rolle: Personen der „Roten Zone“ bzw. aus den „Gelben Ländern“ in der EU und Reisende aus Ländern, mit denen Malta ein bilaterales Gesundheitsabkommen hat, können dort frei reisen, wenn sie mindestens zehn Tage vor dem Reisedatum vollständig geimpft* sind. Der Nachweis der Impfung muss vor der Einreise nach Malta erbracht werden. Nicht geimpfte Reisende aus „Gelben Länder“ müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen. Dieser Test muss spätestens 72 Stunden vor dem Einchecken durchgeführt werden. Touristen aus „Grünen Länder“ können frei reisen.

Impfprogramm voller Erfolg

Auf Malta haben mindestens 40 % der erwachsenen Bevölkerung die erste Dosis erhalten, was das Reiseziel zu einer sicheren Wahl für Reisen in der nahen Zukunft macht. Die aktuelle Impfrate in Malta wächst täglich um mehr als ein Prozent. Die maltesische Regierung unternimmt weitere Anstrengungen, diese Quote noch weiter zu steigern.

„Malta ist ein sehr beliebtes Reiseziel für österreichische Urlauber und daher freuen wir uns, Reisende aus Österreich ab dem 01. Juni 2021 wieder willkommen zu heißen. Die Menschen auf Malta freuen sich auf die Rückkehr der Touristen, die unseren Sonnenschein, unsere Kultur, unser Essen und unsere herzliche Atmosphäre Jahr um Jahr lieben.

Die ‚Sunny and Safe‘-COVID-Protokolle wurden eingeführt, damit Besucher sicher sein können, dass alle Restaurants, Unterkünfte und Dienstleister die höchsten Anforderungen an Sauberkeit und Sicherheit erfüllen“, so die maltesische Tourismusbehörde.

Österreich gehört aktuell zu den "Gelben Ländern", weshalb nicht-geimpfte Reisende einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, für die Einreise benötigen. Geschäfts- als auch Freizeitreisen sind jedoch wieder möglich. 

Weitere Informationen zu Reisen nach Malta finden Sie unter: www.visitmalta.com
Aktuelle Reisehinweise unter https://www.visitmalta.com/en/covid-19 und https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/malta/ 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige