Mallorca

Weniger Corona, mehr Besucher

Bei sinkenden Coronazahlen nehmen auf Mallorca die Vorbereitungen auf die mit viel Optimismus erwartete touristische Frühjahrssaison Fahrt auf.

Unternehmen, Hotels, Lokale und Einrichtungen stellen derzeit in Palma und in anderen Gebieten sowie auch auf den anderen Balearen-Inseln wieder verstärkt ein. Der deutsche Reiseveranstalter TUI interviewte am Dienstag auf der spanischen Mittelmeerinsel die ersten 40 Bewerber für 80 Jobs als Reiseführer und Kundendienst-Mitarbeiter in der Hauptstadt Palma.

"Wir haben festgestellt, dass hoch qualifizierte Interessenten zu den Vorstellungsgesprächen (von TUI) gekommen sind. Es ist klar, dass der Tourismussektor und die Wirtschaft im Allgemeinen derzeit in Palma reaktiviert werden", wurde der für Wirtschaftliche Förderung und Beschäftigung zuständige Stadtrat Rodrigo Romero in einem Bericht der städtischen Arbeitsbehörde PalmaActiva zitiert.

Für Optimismus sorgt derzeit die bei Deutschen und Österreichern beliebte Insel nicht nur der näher rückende Frühling, sondern auch die Entwicklung der Pandemie. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen sinkt rapide, zuletzt auf 256, wie das Madrider Gesundheitsministerium am Montagabend mitteilte. Zum Vergleich: Dieser Wert lag in Spanien zuletzt landesweit bei 287, in Deutschland bei sinkender Tendenz noch bei rund 1.300.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige