LUX* Grand Baie

Neuer Luxus auf Mauritius 

Pünktlich zum zehnten Geburtstag von LUX* Resorts & Hotels öffnete am 01. Dezember das LUX* Grand Baie Resort & Residences auf Mauritius seine Türen. Mit dem Empfang der ersten Gäste läutet das 5,5* Haus eine neue Generation von Resorts im Boutique-Stil ein mit innovativen Dining-Konzepten, modernen Fitness- und Wellness-Angeboten und authentisch mauritischen Erlebnissen.

Das elegante Hideaway der gehobenen Luxusklasse befindet sich im Norden von Mauritius, nördlich der Hauptstadt Port Louis. Diese Gegend ist für ihre lebhaften Strandcafés, Bars und das lokale Kunsthandwerk bekannt. In die malerische Lagune von Grand Baie eingebettet, bietet das neue Flaggschiff von LUX* Resorts & Hotels uneingeschränkte Sicht auf das smaragfarbene Wasser und den wohl schönsten weißen Sandstrand der seit 1. Oktober 2021 wieder für Touristen geöffneten Insel im Südwesten des Indischen Ozeans. 

Erster Neubau auf Mauritius seit vielen Jahren

Das LUX* Grand Baie ist die erste komplette Neuerrichtung eines Hotels auf Mauritius seit vielen Jahren und ersetzt ein in die Jahre gekommenes 3-Sterne-Haus: Das Merville Beach Hotel aus dem Jahr 1973 wurde von LUX* Resorts & Hotels nicht mehr renoviert, sondern komplett abgetragen. Auf der grünen Wiese und am Reißbrett durfte sich der aus Mauritius stammende Architekt Jean-Francois Adam verwirklichen und schuf ein außergewöhnliches Refugium: Er ließ sich von der Segelbootarchitektur und seiner Kindheit inspirieren, die er genau an diesem Strand verbrachte. „Heraus kam ein Design-Konzept, welches das Leben drinnen und draußen und die „Reinheit“ in Harmonie mit der natürlichen Umgebung heraufbeschwört“, wie Ashish Modak, LUX* General Manager für Mauritius, mit berechtigtem Stolz beschreibt.

Der LUX*-Gruppe ist hier tatsächlich etwas Großartiges gelungen: Die Architektur bricht mit den traditionellen Formen auf Mauritius und ist gleichzeitig eine Hommage an die ursprünglichen Materialien der Insel. Schon beim Eintreten in die offene, weitläufige Lobby des Hotels, die mehr ein Kaffeehaus als eine Rezeption ist, beginnt das Urlaubs-Feeling um sich zu greifen.

Tropisches Resort im Kelly Hoppen-Design 

Für die Gestaltung der Innenräume wurde erneut Interieur-Design-Maestra Kelly Hoppen engagiert, die schon die gelungenen Re-Designs des LUX* Belle Mare und des LUX* Grand Gaube auf Mauritius orchestrierte. Die britische Innenarchitektin hat es eindrucksvoll geschafft, die paradiesische Schönheit des Landes und des Indischen Ozeans mit großzügigen Räumen, neutralen und natürlichen Texturen und Tönen widerzuspiegeln sowie exquisiten Komfort und Gemütlichkeit zu vereinen – ganz nach dem Wohlfühl-Konzept von LUX* mit seiner „Barefoot-Luxury“-Philosophie. 

Aufregende LUX* Signature-Unterkünfte 

Die Suiten, Villas, Residenzen und Penthäuser wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet – eine Symbiose aus Luxus und Komfort, die durchaus das Gefühl vermitteln kann, sich im eigenen Designer-Ferienhaus in den Tropen zu befinden. Jede der 86 Junior Suiten (65 m²) bietet einen geräumigen Eingangsbereich, ein Ankleidezimmer, ein Schlafzimmer und ein Badezimmer mit übergroßer Dusche und separater Badewanne. 

Ergänzt werden die Suiten durch 20 Pool-Residences (zwei Schlafzimmer – 180 m²) und zwei Pool Penthouses (drei Schlafzimmer – 325 m²) mit privaten Pools, modernen Küchen, weitläufigen Terrassen sowie privaten Wohn- und Esszimmern. Darüber hinaus gibt es noch sieben Pool-Villen (zwei Schlafzimmer – 240 m²) mit privatem Pool und einer Feuerstelle sowie Pavillon im Freien und Sonnendecks auf einer schattenspendenden Terrasse. Noch mehr Platz bietet die Grand Beach Pool Villa (drei Schlafzimmer – 420 m²) mit direktem Zugang zum Strand, einem breiten Sonnendeck und einem eigenen Chef de Maison, der auf der Außenterrasse kulinarische Köstlichkeiten serviert.

Die Pool-Penthouses, die Pool-Villen und die Grand Beach Pool Villa verfügen zudem über einen privaten Butler-Service. Diese Angebote mit uneingeschränktem Luxus tragen unverkennbar die Handschrift von LUX*-CEO Paul Jones, dem früheren Chef von One&Only, der seinem alten Arbeitgeber hier eine durchaus ernsthafte Konkurrenz entgegensetzt.

Schwimmende Tapas & Fine Dining am Strohfeuer 

Zu den Prunkstücken des Hotels zählt Beach Rouge, das charakteristische Beach-Club-Konzept der LUX* Resorts & Hotels, das entspanntes Essen und Trinken direkt im Liegen am Pool den ganzen Tag über bietet. Hier wird frische lokale Küche zum Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert. Abends, wenn die Sonne unter den Horizont sinkt und den Raum in ein spektakuläres Rotlicht taucht, wird die Bar zum Mittelpunkt des Resorts und internationale DJs geben musikalisch von Chill bis Groove den Ton an. 

Das Fine Dining Restaurant Ai KISU  – was auf Japanisch „Flamme“ bedeutet – überzeugt mit einer lebhaften Atmosphäre und erstklassiger asiatischer Küche, die am Warayaki-Strohfeuer (auf Mauritius natürlich mit Stroh aus Zuckerrohr) in einer offenen Showküche zubereitet wird. Gekocht wird international gehobene Küche mit täglich wechselnden Speisekarten. 

Das europäisch inspirierte Maison LUX* brüht frischen, organischen Kaffee aus eigener Herstellung und serviert eine Auswahl an französischem, italienischem und spanischem Gebäck und hausgemachtem Gelato. 
Ein weiteres Highlight des Resorts ist das weitläufige Rooftop Bar-Restaurant Bisou auf dem Dach, das einen spektakulären Panoramablick auf den umliegenden Indischen Ozean bietet. Die Adults-Only-Area beherbergt einen 30 Meter langen Infinity-Pool, in dem Tapas auf schwimmenden Tabletts serviert werden und der von Cabanas und natürlichem Grün umgeben ist. Wenn die Nacht hereinbricht, verwandelt sich der Bereich in eine Lounge-Bar, in der die Gäste lebhafte Musiksets vom hoteleigenen DJ genießen können. 

Erstes Rooftop-Fitness im Indischen Ozean 

Ein ganzheitlicher Wellness-Ansatz ist die Schlüsselkomponente im Design von LUX* ME Spa & Fitness. Die Wellness-Einrichtungen im LUX* Grand Baie erstrecken sich über vier Etagen und schaffen mit schickem Interieur, modernster Technologie und uralten Weisheiten aus Ost und West ein neues Wellness-Ökosystem. Das Spa bietet eine Reihe von Thermal-Erlebnissen, darunter ein einzigartiges Hydrotherapie-Konzept, Kneipp-Gang, türkisches Hammam und Tepidarium-Bäder, sowie acht geräumige Behandlungszimmer mit High-Tech-Betten für individuelle Spa-Behandlungen. 

Es wird auch eine breite Palette an Fitness- und Wellness-Kursen angeboten, die von Kraft- und Funktionstraining, HIIT, Radfahren, Soft-Sand-Running bis hin zu Mobility Recovery und Yoga reichen. Personal Training und spezielle urbane Fitness-Retreats, die die neuesten trainingswissenschaftlichen Prinzipien integrieren, ergänzen das LUX* ME Fitness-Konzept. Das voll ausgestattete Fitnesscenter verfügt über einen Outrace Functional Fitness Cube und eine Technogym Excite Live Range mit sechs verschiedenen Cardio-Einstellungen für alle Bedürfnisse und Fähigkeiten. Das Herz höher schlagen lässt auch ein Technogym Group Cycle Studio, in dem sowohl von Trainern geleitete als auch virtuelle On-Demand-Cyclingkurse durchgeführt werden. Yoga, Pilates, Stretching und Entspannungskurse werden im Niyama-Studio angeboten. Die Wellness-Bar bietet vor und nach dem Training Getränke zum Aufladen und Rehydrieren. 

Eines der Highlights für sportliche Menschen ist das „Muscle Up on the Roof“, das erste vollwertige Outdoor-Wellness-Experience auf dem Dach des Indischen Ozeans. Dieses wartet mit zwei 30 Meter langen Laufstrecken nach olympischem Standard und einem MyBeast Functional Fitness Frame, der mit zwölf Trainingsstationen wie Power Rack, Multi Pull-up und Boxsack ausgestattet ist, auf. 

Sinnvoll unterhalten 

Mit PLAY LUX* Grand Baie gibt es auch ein eigenes Unterhaltungsangebot für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren. Mit fachkundig kuratierten Aktivitäten, die Individualität, Selbstentdeckung und Entwicklung fördern, sind die Programme auf fünf Säulen ausgerichtet: Gut Essen, Bewegen, Pflegen, Fühlen und Erschaffen. Kinder können beispielsweise im Gartenprojekt „Little Green Fingers“ ihren grünen Daumen entdecken, im „Ice Cream Lab" selbst Speiseeis herstellen oder bei einer Junior-Yoga-Session zur Ruhe kommen. Teenager verbringen ihre Zeit im Studio 17 mit Arcade-Spielen, erkunden ihre musikalischen Talente am DJ-Deck oder schärfen ihr kreatives Auge an der Photofanatics-Station. Oder sie erkunden den Ozean bei Windsurf-, Kajak- und Paddle-Board-Kursen, die übrigens auch für Erwachsene – wie bei den LUX* Hotels üblich – kostenlos angeboten werden. 


Infos

The Lux Collective ist ein globaler Hotelbetreiber mit Sitz in Singapur und verwaltet die Marken LUX*, SALT, Tamassa, SOCIO und Café LUX*. Weitere von The Lux Collective gemanagte Immobilien sind das Hotel Le Recif, La Reunion sowie die Ile des Deux Cocos, eine private Insel vor Mauritius. LUX* Resorts & Hotels:

  • Mauritius: LUX* Grand Gaube Resort & Villas, LUX* Belle Mare Resort & Villas, LUX* Le Morne Resort and LUX* Grand Baie Resort & Residences
  • Malediven: LUX*North Male Atoll Resort & Villas and LUX* South Ari Atoll Resort & Villas
  • La Reunion: LUX* Saint Gilles Resort
  • China: LUX* Tea Horse Road Lijiang, LUX* Tea Horse Road Benzilan, LUX* Tea Horse Road Sangushui, LUX* Tea Horse Road Peach Valley, LUX* Tea Horse Road Daju Village, LUX* Tea Horse Road Stone Town, LUX* Tea Horse Road Dali, LUX* Tea Horse Road Pu’er, LUX* Chongzuo, Guangxi, LUX* Liyang (opening 2022) and LUX* Luxelakes, Chengdu (opening 2025) 
  • Vietnam: LUX* Phu Quoc (opening 2022) 
  • Frankreich: LUX* La Baraquette (opening 2023) 

SALT Resorts

  • Mauritius: SALT of Palmar 
  • Tamassa
  • Mauritius: Tamassa Bel Ombre 
  • SOCIO
  • Mauritius: SOCIO Trianon (opening 2022) 

www.luxresorts.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige