Lufthansa Group

Digitalisierung der COVID-19 Testzertifikate

Lufthansa Kunden haben ab Freitag die Möglichkeit, ihre COVID-19 Testzertifikate bereits 72 Stunden vor Abflug über ein Kontaktformular an ein eigens eingerichtetes Support Center einzureichen. Dieser Service gilt vorerst für die Flüge von Frankfurt nach Istanbul und von Newark nach Frankfurt und München. Kunden von SWISS werden diesen Service auf der Strecke Newark nach Zürich im Verlauf des März in Anspruch nehmen können.

Passagiere, die auf den entsprechenden Flügen reisen, erhalten vorab eine Benachrichtigung und einen Link zu einem Portal, in dem die entsprechenden Kontaktdaten und Zertifikate hinterlegt werden können. Im Service Center werden die Dokumente geprüft. Nach der Prüfung erhält der Kunde eine Bestätigung per E-Mail, ob die Zertifikate den Einreisevorgaben entsprechen, oder eine Rückmeldung, falls die Unterlagen nicht ausreichen. Die Originalzertifikate müssen davon unabhängig auf der Reise jedoch weiterhin mitgeführt werden.

Der Check-In und das Boarding sollen so schneller und reibungsloser verlaufen. Abhängig von den Erkenntnissen dieses ersten Angebots, plant die Lufthansa Group, die Zusendung von Testzertifikaten für alle Flüge zu ermöglichen. Auch sollen künftig digitale Gesundheitspässe in die Reisekette eingebunden werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige