#LeinenLos!

Sea Cloud Cruises nimmt wieder Fahrt auf

Die Flotte von Sea Cloud Cruises setzt wieder Segel. Ab 17. März wird die Sea Cloud II von Las Palmas aus zu siebentägigen Reisen um die Kanaren starten. Zwei Wochen später nimmt die Sea Cloud ihre Fahrten durch die griechische Inselwelt der Ägäis auf. Im kommenden Frühjahr werden die Hamburger außerdem ihren Neubau Sea Cloud Spirit in Dienst stellen.

„Unser Team hat ein Programm zusammengestellt, dass auch dann den hohen Ansprüchen unserer Gäste genügt, wenn wir unseren Saisonstart, wie derzeit absehbar, noch unter Corona-Bedingungen starten müssen“, gibt Geschäftsführer Daniel Schäfer bekannt.

Mit dem Neustart kehren die Sea Clouds fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem durch die Pandemie erzwungenen Stillstand in den Betrieb zurück. Obwohl die Nachfrage nach den außergewöhnlichen Seereisen auf den luxuriösen Großseglern trotz der Pandemie ungebrochen war, hatte sich Sea Cloud Cruises bewusst zu einer späteren Wiederaufnahme der Reisen als andere Veranstalter entschieden:

„Neben unserem Prinzip ,Klasse statt Masse’ genießen Verlässlichkeit und Sicherheit für die Gäste bei uns eben tatsächlich höchste Priorität“, betont Schäfer.

Für den Saisonstart hat die Reederei die derzeit geltenden COVID-19-Auflagen berücksichtigt. Somit können zum jetzigen Zeitpunkt alle Hafenanläufe und die Ausflüge wie ausgeschrieben stattfinden.

Neustart mit exklusiven Rundreisen und neuen Programmangeboten

Bereits zum Saisonstart werden die Sea Clouds ihren Gästen jenes außergewöhnliche Erlebnis bieten. Als erstes Schiff sticht die Sea Cloud II am 17. März von Las Palmas in See. Der Törn mit sieben Übernachtungen an Bord verbindet das eindrucksvolle Erlebnis einer Reise unter Segeln mit exklusiven Ausflügen in die Natur und Kultur der Kanarischen Inseln. In dieses Programm hat Sea Cloud Cruises einige neue Aktiv-Angebote, wie beispielsweise Inselausflüge auf Lanzarote mit umweltfreundlichen Elektromobilen, Whale-Watching vor La Gomera und Katamaran-Touren vor Fuerteventura, integriert.

„Wir registrieren ein wachsendes Interesse von Gästen, die nicht mehr auf größeren Kreuzfahrtschiffen fahren wollen, aber auf Seereisen nicht verzichten möchten“, erläutert Schäfer den Hintergrund.

Die Sea Cloud nimmt am 02. April in der Ägäis wieder Fahrt auf. Das Flaggschiff von Sea Cloud Cruises wird in 2021 stolze 90 Jahre alt und hat dabei bewiesen, dass sie als junggebliebener Klassiker weiterhin Maßstäbe für außergewöhnliche Seereisen setzt. Die Rundreisen mit Start und Ziel in Piräus führen auf zwei unterschiedlichen Routen in die blau-weiße Inselwelt der Kykladen. Im Landprogramm spielt die Schönheit der griechischen Inseln eine ebenso starke Rolle wie ihre Jahrtausende währende Geschichte. Die Entscheidung, für den Saisonstart zunächst nur Rundreisen und nicht die bislang üblichen Törns mit verschiedenen Start- und Zielhäfen anzubieten, hat Sea Cloud Cruises bewusst gefällt:

„Für den Fall, dass es im kommenden Jahr noch längere Zeit zu Corona-bedingten Einschränkungen kommt, können wir schon von der Anreise an alle dann geltenden Auflagen erfüllen“, sagt Daniel Schäfer.

Für den Start im nächsten Jahr hat Sea Cloud Cruises ein weitgehendes Hygiene- und Sicherheitskonzept entwickelt. Ein wesentlicher Teil des Tagesablaufes findet an der frischen Luft statt, zudem werden die Kabinen öffentlichen Bereiche in den Schiffen von außen frisch belüftet. Mit maximal 64 bzw. 94 Passagieren sind außerdem vergleichsweise wenige Gäste an Bord. Dessen ungeachtet gilt in 2021 für alle Buchungen: Solange Corona ein Thema bleibt, können Buchungen bis sechs Wochen vor Reisebeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro pro Person storniert werden.

Neues Dreimast-Vollschiff nähert sich der Vollendung

Im spanischen Vigo hat unterdessen der Endspurt beim Bau der Sea Cloud Spirit begonnen. Nach einer Corona-bedingten Unterbrechung liegen die Arbeiten an dem 138 Meter langen Großsegler wieder erneut im Plan. Der Neubau für maximal 136 Gäste verbindet die klassische Schönheit der 90 Jahre alten Sea Cloud mit modernen Elementen eines Fünf-Sterne-Kreuzfahrtschiffes.

„Wir bleiben unserer Verpflichtung zu traditioneller Seemannschaft treu“, verspricht Daniel Schäfer, „und natürlich werden auch die Gäste der Sea Cloud Spirit eine ebenso außergewöhnliche Zeit an Bord verbringen wie die Gäste auf den beiden anderen Schiffen.“

Den genauen Termin für die Jungfernfahrt wird Sea Cloud Cruises noch in diesem Jahr bekanntgeben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige