Kroatien

Gerald bewertet Kroatien

Mit der neuen Werbekampagne "Trust me I've been there" startet die Kroatische Zentrale für Tourismus pünktlich zur Hochsaison in 12 Hauptmärkten, darunter auch Österreich. Ziel der Kampagne ist es, Gäste zu einem Sommerglück in Kroatien einzuladen und das Land weiter als attraktives und sicheres Urlaubsziel zu positionieren.

"Die Hauptgesichter der Kampagne sind zufriedene Gäste, die ihre Mitbürger einladen, nach Kroatien zu reisen. Erfahrungen, dass unser Land ein ideales und sicheres Reiseziel für den Sommerurlaub ist, werden aus erster Hand geteilt", betont der CNTB-Direktor Kristjan Staničić.

Darüber hinaus wurden für jeden der 12 Märkte je ein spezielles Werbevideo erstellt, die auf Online-, Digital- und TV-Kanälen ausgestrahlt werden. Touristische Produkte und Reiseziele, die durch die Kampagne beworben werden, sind speziell auf jeden Markt abgestimmt. Die Werbebotschaften für Österreich konzentrieren sich auf die Themen Sonne und Meer, Aktivtourismus, Eno-Gastronomie sowie Istrien und Kvarner als Lieblingsreiseziele der österreichischen Urlauber. Das Gesicht der Kampagne auf dem österreichischen Markt ist der 50-jährige Gerald aus Linz: "Letztes Jahr war ich im Urlaub in Kroatien. Es war wunderschön. Ich werde dieses Jahr sicher wiederkommen. Glauben Sie mir, ich war dort."

Kroatien ist für den Start der touristischen Saison bestens vorbereitet, so die Ministerin für Tourismus und Sport Nikolina Brnjac. "Durch diese Kampagne werden wir den Touristen die bevorzugten Reiseziele und touristischen Produkte näher bringen, und die Kampagne ist auf jeden Markt individuell ausgerichtet. Der Prozess der Impfung von touristischen Mitarbeitern, die bis zum Beginn des Sommers geimpft sein sollten, hat sich beschleunigt. Die Grenzen für internationale Touristen sind offen, das Projekt Safe Stay in Kroatien hat jeden Tag mehr und mehr Nutzer. Wir haben mehr als 300 Teststellen für Urlauber in touristischen Zentren eingerichtet, wir co-finanzieren die Kosten für Antigen-Tests und stellen epidemiologische Informationen für die Inseln bereit. Wir sind bereit für die Saison. Für zusätzlichen Optimismus sorgt die Verbesserung der epidemiologischen Situation, von der wir wissen, dass sie entscheidend für das Interesse der Gäste ist."

Neben der Erfüllung der bekannten 3G-Regel, müssen sich Reisende aus Österreich vor der Einreise nach Kroatien elektronisch registrieren. Aus aktuellem Anlass möchte die kroatische Zentrale für Tourismus dringend darauf hinweisen, dass diese Registrierung kostenlos ist. In den vergangenen Tagen sind betrügerische Seiten im Netz aufgetaucht, die von den Urlaubern Geld für die Registrierung verlangen, teilweise mit sehr ähnlich lautenden Adressen. Die offiziell empfohlene Internetadresse lautet daher https://www.entercroatia.mup/hr

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige