Kroatien

Blaue Flagge für fast 1.000 Strände

Fast 1.000 Strände Kroatiens erhielten das Qualitätssiegel "ausgezeichnet" und damit die Auszeichnung mit der "Blauen Flagge". 

Jedes Jahr zwischen Mai und Juni kontrolliert das kroatische Ministerium für Umwelt und Energie das Wasser an zahlreichen kroatischen Stränden. An beinahe allen überprüften Stellen haben die Badegewässer heuer das Qualitätssiegel "ausgezeichnet" erhalten, das auch als "Blaue Flagge" bezeichnet wird. 989 der 999 getesteten Strände weisen ausgezeichnete Wasserqualität auf, sieben haben "gut" und drei Strände "befriedigend" als Note erhalten. Kein Strand erhielt eine ungenügende Bewertung.

Die Tests werden in regelmäßigen Abständen im Sommer durchgeführt. Die Einstufungen dafür werden gemäß den EU-Richtlinien festgelegt. Kroatien prüft bereits seit 1989 die Qualität seiner Badegewässer und belegt zusammen mit Zypern und Malta die ersten drei Plätze in Europa.

Seit den letzten Jahren verzeichnete Kroatien einen Anstieg der Wasserqualität an seinen Stränden um fast 17 %. Im Jahr 2009 konnten 846 Strände mit einer ausgezeichneten Wasserqualität punkten – heuer sind es um die 1.000.

Mit einer 6.000 km langen Küstenlinie und mehr als 1.000 Inseln sowie vielen Nationalparks entlang der Küste weist das Land eine Fülle an spektakulären Stränden auf. Einige davon gehören zu den schönsten der Welt. Zum Beispiel die Strände auf der Insel Brač mit ihren weißen Kieselsteinen, der Sandstrand Sakarun auf Dugi otok oder der Rajska plaža (Paradiesstrand) in Lopar auf der Insel Rab. Von belebten Stadtstränden wie Banje in Dubrovnik bis hin zu abgelegenen Stränden auf Inseln wie Korčula und Lastovo, von Kieselstränden wie die in Brela bis hin zu Stränden, die perfekt für Surfer sind, wie auf Brač, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

croatia.hr/de-DE 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige