Kreuzfahrt-Update

Schrittweise Wiederaufnahme

Die Kreuzfahrtbranche sieht mit dem zunehmenden Impffortschritt in vielen Ländern ein Licht am Ende des Corona-Tunnels und bereitet sich auf die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten vor – mit nochmals verbessertem Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen und teils verpflichtender Impfung möchte man der Saison gewappnet entgegentreten. 

Oceania Cruises

Ab August 2021 kommen Gäste von Oceania Cruises wieder in den Genuss der feinsten Küche auf See und entdecken dabei auf außergewöhnlichen Routen die schönsten Destinationen. Dann sticht mit der Marina (1.250 Gäste) das erste von insgesamt sechs luxuriösen Boutique-Schiffen der internationalen Reederei in See. Die Routen führen dabei nach Skandinavien und Westeuropa. Ab dem 29. August wird das Schiff der Oceania-Klasse wieder den ursprünglichen Fahrplan mit Abfahrt in Kopenhagen aufnehmen.

Die Termine für die gestaffelte Wiederinbetriebnahme der restlichen Flotte von Oceania Cruises gibt die Reederei in Kürze bekannt. In der Zwischenzeit werden die Reiserouten auf die Verfügbarkeit der Häfen überprüft und bei Bedarf angepasst.

Infos zum Hygiene- und Sicherheitsprogramm SailSAFETM finden Interessierte hier

Regent Seven Seas Cruises

Die Luxusreederei wird als erstes die Seven Seas Splendor ab September 2021 ab Großbritannien einsetzen. Die Reise ist somit sowohl der Startschuss für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs wie auch die Eröffnungssaison der Seven Seas Splendor. Das Schiff hatte nach seiner Taufe im Februar 2020 erst zwei Kreuzfahrten mit Gästen an Bord absolviert. Die ursprünglich geplanten Reiserouten sollen beibehalten werden. 

Die erste Kreuzfahrt in ihrer Eröffnungssaison wird die Seven Seas Splendor am 11. September 2021 im Rahmen einer elf Nächte dauernden Rundreise, beginnend von Southampton, England, aus antreten. Die Route beinhaltet Ziele in Schottland, Nordirland und Irland. Nach dieser Reise wird das Schiff das wunderschöne Mittelmeer erkunden, bevor es den Atlantik überquert, um in der Karibik zu segeln. Während viele der Kreuzfahrten bereits ausverkauft sind, gibt es noch die Möglichkeit, eine spätere Reise der Europa-Saison oder eine Kreuzfahrt für Anfang 2022 in der Karibik zu buchen.

Um eine reibungslose und sichere Wiederaufnahme des Betriebs zu gewährleisten, wird der Neustart der übrigen Schiffe der Regent-Flotte zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Reiseunterbrechung der Seven Seas Explorer®, Seven Seas Mariner®, Seven Seas Navigator® und Seven Seas Voyager® wird bis zum 30. September 2021 verlängert. In Verbindung mit der heutigen Ankündigung werden alle Kreuzfahrten der Seven Seas Splendor bis zu ihrer Reise ab Southampton am 11. September 2021 ausgesetzt.

Das Hygiene- und Sicherheitskonzept wurde nochmals weiter ausgebaut. Alle Infos dazu finden Interessierte unter SailSAFE. Gäste wie Reisevermittler können sich unterr RSSC.com/HealthSafetyProtocols einen Überblick über die aktuellen Anforderungen für eine Kreuzfahrtreise verschaffen. 

Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line kündigte im Rahmen der Wiederaufnahme des Betriebs in Europa weitere Routen ab den Heimathäfen Barcelona und Rom (Civitavecchia) ins Mittelmeer und zu den griechischen Inseln ab dem 05. September 2021 an. 

Die Norwegian Epic wird vom 05. September 2021 bis zum 24. Oktober 2021 ab Barcelona siebentägige Abfahrten im westlichen Mittelmeer anbieten, während die Norwegian Getaway vom 13. September 2021 bis zum 25. Oktober 2021 eine Reihe von zehntägigen bis elftägigen Reisen zu den griechischen Inseln ab Rom (Civitavecchia) unternimmt. Mit fünf bis acht Anlaufhäfen, bis zu 13 Stunden Aufenthalt in jeder Stadt und nicht mehr als zwei Tagen auf See haben die Gäste unter anderem Gelegenheit, antike Ruinen und mittelalterliche Architektur zu besichtigen sowie die Vielfalt der lokalen Küche zu genießen. Ende 2020 wurde die Norwegian Epic zudem umfassend im Bereich The Haven by NorwegianTM renoviert. 75 Suiten, das The Haven-Restaurant, der The Haven Courtyard Pool und das Sundeck erwarten Gäste im neuen Glanz. 

Mit der Ankündigung der Wiederaufnahme ausgesuchter Kreuzfahrten hat die Reederei alle Reisen der Norwegian Bliss und Pride of America bis zum 31. Juli 2021, der Norwegian Getaway bis zum 2. September 2021, der Norwegian Dawn, Spirit und Star bis zum 30. September 2021, der Norwegian Sun bis zum 7. Oktober 2021, der Norwegian Escape bis zum 10. Oktober 2021, der Norwegian Breakaway bis zum 17. Oktober 2021 und der Norwegian Gem vom 29. Oktober bis zum 17. November 2021 gestrichen. Gäste und Reisepartner, deren Reservierungen betroffen sind, werden direkt kontaktiert.

Mögliche Weiterentwicklungen der Protokolle sowie zusätzliche Informationen finden Interessierte unter http://www.ncl.com/sail-safe.

PONANT

PONANT führt für sein Hygieneprotokoll ein neues zentrales Element ein: die verbindliche Impfung. Vor jeder Kreuzfahrt müssen Personen über 16 Jahre, seien es Gäste oder Crewmitglieder, dahingehend vollständig geimpft sein. Zusätzlich wird ein negativer PCR-Test benötigt, der maximal 72 Stunden vor der Einschiffung durchgeführt wurde.

Durch das doppelte Schutzprinzip soll auf den Schiffen eine „Covid-sichere“-Zone geschaffen werden. Zudem werden weiterhin tägliche Kontrollen sowie ein konsequentes Hygieneprotokoll an Bord umgesetzt und durchgeführt. Ein medizinisches Expertenteam, bestehend aus mindestens einem Arzt und einer Pflegekraft, steht rund um die Uhr zur Verfügung.

Mehr Informationen zum Hygieneprotokoll finden Sie hier: https://de.ponant.com/beruhigt-die-welt-entdecken

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige