traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

KLM

Wiederherstellung des Zielangebots, Kapazität bleibt weit zurück

Das europäische Netzwerk von KLM wird in den kommenden Monaten von 72 Zielen im Juli auf 91 Ziele im August, September und Oktober wachsen. Die Anzahl der interkontinentalen Ziele wird von 51 im Juli auf 59 im August und 61 im September und Oktober steigen. Die Kapazität für Flüge und Sitze liegt jedoch immer noch weit unter dem Niveau vor COVID-19.
 

Im Vergleich zu 2019 befindet sich das europäische Netzwerk in Bezug auf die Anzahl der Ziele praktisch auf dem Niveau vor COVID-19. Zwischen August und Oktober 2019 bot KLM 92 europäische Ziele an. Die Zahl der Flüge liegt jedoch immer noch weit hinter dem Niveau von 2019. Im August gab es etwa 10.000 Flüge, im September 13.500 und im Oktober mehr als 11.000. Im Jahr 2019 gab es mehr als 19.000, 18.800 bzw. 14.700 Flüge.

Das Interkontinentalnetz ist im Vergleich zum Vorjahr, als zwischen August und Oktober 69 Ziele angeboten wurden, immer noch leicht zurückgeblieben. Derzeit befördert ein Drittel der Interkontinentalflüge nur Fracht. Sobald die örtlichen Reiseregeln dies zulassen, wird KLM wieder Passagiere auf diesen Flügen befördern. Auch die Zahl der Flüge bleibt zurück: rund 2.000 im August und September und etwas mehr als 1.800 im Oktober. Im vergangenen Jahr gab es rund 3.300, 3.200 bzw. fast 2.600 Flüge.

KLM hat sich dafür entschieden, zuerst die Anzahl der Ziele zu erhöhen, damit die Kunden die größtmögliche Auswahl haben. Der nächste Schritt besteht darin, die Frequenzen zu erhöhen oder die Kapazität zu erhöhen, indem größere Flugzeuge auf bestimmten Strecken eingesetzt werden.

Neue Ziele

Neue Ziele wurden hinzugefügt: Cork (Irland), Southampton (Großbritannien) und Riad (Saudi-Arabien). Mit Embraer 175-Flugzeugen werden Cork und Southampton ab dem 3. bzw. 31. August täglich bedient. Riad wird ab dem 28. September viermal pro Woche mit Airbus A330-Flugzeugen bedient.

Ab dem 25. Oktober 2020 startet KLM tägliche Flüge in die polnische Stadt Posen. Dies ist nach Warschau, Krakau, Danzig und Breslau das fünfte Ziel von KLM in Polen. Auf der Strecke wird eine Embraer 175 mit 20 Sitzplätzen in der Business Class und 68 Sitzplätzen in der Economy Class eingesetzt. Der Flugplan ist wie folgt:

  • KL1273 fliegt um 14.40 Uhr von Schiphol ab und landet um 16.20 Uhr in Posen.
  • KL1274 fliegt um 16.50 Uhr von Posen ab und landet um 18.35 Uhr in Schiphol.

Alle Zeiten sind lokal.

Weitere Infos unter www.klm.at 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige