KLM

Keine Testpflicht für Transferpassagiere

Seit 01. Juni sind KLM-Passagiere, die am Flughafen Amsterdam Schiphol umsteigen, von der Testpflicht ausgenommen. Sie müssen nach den geltenden Vorschriften keinen negativen Test mehr vorlegen. 

Die niederländische Regierung hat eine wichtige Änderung der Testpflicht für Reisende vorgenommen: Passagiere, die zum Flughafen Schiphol umsteigen, müssen seit 01. Juni nach den geltenden Vorschriften keinen negativen Test mehr vorlegen, sie werden von der Testpflicht ausgenommen.

Transferpassagiere müssen den Flughafen innerhalb weniger Stunden, spätestens jedoch nach einem Tag verlassen und dürfen die Transferzone nicht verlassen.

Diese Regel gilt für Flüge mit KLM Royal Dutch Airlines und das gleichzeitige Umsteigen auf Schiphol, hat jedoch keine Auswirkungen auf die Einreisebestimmungen des gewählten Endziels.

Je nach Reiseziel müssen Passagiere möglicherweise dennoch ein negatives COVID-19-Testergebnis und Testerklärungen vorlegen, daher wird den Passagieren dringend empfohlen, die KLM TravelDoc-Website zu besuchen, um die Testanforderungen vor dem Abflug zu überprüfen. Infos unter https://klm.traveldoc.aero/

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige