Jamaika

So bunt ist die Karibikinsel

Auf Jamaika gibt es dieses Jahr viel zu feiner. Immerhin lockt die Karibikinsel nicht nur mit traumhaften Stränden, seiner Flora und Fauna, sondern ganz besonders mit seinen herzlichen Menschen. Abwechslungsreicher kann man sich der Welt nicht präsentieren, als es die drittgrößte Insel der Karibik tut. Jamaikas Veranstaltungsjahr ist so bunt und vielfältig wie die Insel selbst.

Kunterbunt geht es vor allem beim Carnival in der ersten Juliwoche zu. Besucher von nah und fern kommen auf die Insel, um die Lebensfreude der Jamaikaner und ihre prachtvollen und farbenfrohen Kostüme zu erleben.

Während der Carnival alljährlich stattfindet, gibt es dieses Jahr aber auch ein besonderes historisches Event: Jamaika feiert seinen 60. Jahrestag der Unabhängigkeit. Am 06. August 1962 wurde die ehemalige britische Kolonie unabhängig vom Vereinigten Königreich. Seitdem gilt dieses Datum als Unabhängigkeitstag und nationaler Feiertag. Vom 01. bis 07. August 2022 feiert die Insel das Jamaica Festival / Emanci-Pendence Celebrations, bei dem es viele spannenden Veranstaltungen geben wird und bei dem die vielfältigen Talente der Kreativbranche ihr Können zeigen.

Bei Jamaikas Vielseitigkeit ist es nicht verwunderlich, dass die Karibikinsel schon jetzt den Millionsten Besucher in diesem Jahr begrüßen konnte. Laut Tourismusministerium kam der Millionste Besucher am Sangster International Airport in Montego Bay mit einem Flug aus New York an. Die Zahlen belegen: Die Insel ist sehr beliebt. Der jamaikanische Tourismusminister Hon Edmund Bartlett geht von einem weiteren Wachstum der Ankunftszahlen aus und hofft auf eins der stärksten Jahre für den Tourismus der Karibikinsel.

Da passt es sehr gut, dass am 16. Juni der erste Flug am neuen Ian Fleming International Airport  in Boscobel, St. Mary begrüßt wurde. InterCaribbean Airways brachte 30 Reisende von den Turks and Caicos nach Jamaika. Der Flughafen eröffnet damit ganz neue Möglichkeiten, mit dem Rest der Welt enger verbunden zu sein, vor allem für den Nordosten Jamaikas. InterCaribbean Airways ist die Fluggesellschaft, die die meisten karibischen Destinationen anfliegt und mit 16 verschiedenen Ländern und 26 Städten ein großes Flugnetz in der Region hat. Der Ian Fleming International Airport wurde ursprünglich schon 2011 eröffnet und wurde nach dem Schriftsteller und Erfinder von James Bond benannt, der die berühmte Romanfigur auf Jamaika erschaffen hat.

Der Reggae gehört zu Jamaika wie der Sand an den Strand. Vom 20.-23. Juli findet das Reggae Sumfest, das größte Reggae-Festival der Welt, statt. Es begeistert jedes Jahr Musikfans aus aller Welt. Aidonia, Shensee oder Beres Hammond sind nur einige der Musikgrößen, die 2022 auf der Bühne auftreten.

Die Insel zeigt sich auch 2022 von all seinen Facetten: historisch, karibisch und musikalisch. So bunt ist eben Jamaika!

visitjamaica.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige