ITB Berlin NOW

Touren und Aktivitäten als Motor aus der Krise 

Viele Tourismusorganisationen setzen zur Bewältigung der Corona-Krise auf die Vermarktung ihrer Attraktionen bei inländischen Reisenden. Hinzu kommt, dass neue Technologien bei der kontaktlosen Buchung von Touren und Aktivitäten am Urlaubsziel einen neuen Standard gesetzt haben. Inzwischen zählen Touren und Aktivitäten zum drittgrößten Segment innerhalb der internationalen Reiseindustrie. Die ITB Berlin NOW greift dabei die wichtigsten Trends und Entwicklungen dieses wachstumskräftigen Marktes auf und diskutiert mit Branchenexperten am 09. März auf der digitalen Reisemesse. 

Teilnehmer erfahren u.a., welche Innovationen, Kanäle und Plattformen zu der Erfolgsgeschichte rund um Touren und Aktivitäten beigetragen haben und welche Veränderungen sich im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie abzeichnen. Aufschlussreiche Panel-Diskussionen und Vorträge von Führungspersönlichkeiten auf der ITB Berlin NOW Convention liefern wichtige Erkenntnisse und Perspektiven für die Zukunft dieses Marktes. Zusammen mit dem Partner Adventure Travel Trade Association (ATTA) wirft die weltweit führende Reisemesse auch einen Blick darauf, wie sich die Zukunft der Abenteuerreisen entwickelt und welche Folgen sie für das Klima haben. In den virtuellen Cafés zu Adventure Travel und TTA können Teilnehmer der weltweit führenden Messe der globalen Reiseindustrie rund um die Uhr Ideen und Pläne diskutieren.

Wie die neue Realität des Reisevertriebs in einer Welt nach Corona aussieht und der Ertrag gesteigert werden kann, erläutern im TTA Forum am Dienstag, 09. März 2021, Lukas C.C. Hempel, CEO and Co-Founder Bookingkit, Luuc Elzinga, Founder and President Tiqets, Claudio Bellinzona, Founder and COO Musement, Illaria D`Uva, CEO D`Uva, sowie Christian Gross, Director Sales, Incoming, Convention Bureau and Operations Hochschwarzwald Tourismus GmbH. Die wachsende Beliebtheit von mehrtägigen Touren und was dies für Reiseanbieter und ihren Vertrieb bedeutet, nimmt Manuel Hilty, CEO Nezasa, unter die Lupe. Die Ergebnisse diskutieren im Anschluss unter der Moderation von Charlotte Lamp Davis, Founder A Bright Approach, Brian Young, Managing Director G Adventures, und Travis Pittman, CEO and Co-Founder TouRradar.

Fokus auf das Wohlergehen von Kunden und Mitarbeiter

Wie Inlandstourismus zur Erholung von den Folgen der Pandemie beitragen kann und sich Sehenswürdigkeiten den Herausforderungen der Zukunft stellen, zeigen Best Practice-Beispiele von Nanna Ebert, Head of Communications Kongernes Samling (The Kings Collection), Dominique Exmann, Managing Director Gardens & Visiting,Candide Gardening, und Jaume Vidal, Regional Manager Spain, Portugal & Greece, Tiqets. Der Mensch im Zentrum des eigenen Geschäftsmodells: Die Pandemie hat das Bewusstsein für Sicherheit und Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern erhöht. Wie schon kleine Veränderungen zu mehr Zufriedenheit und auch höherer Profitabilität führen können, erklärt Milena Nikolova, Chief Behaviour Officer, Behavior Smart. Auf der Ausstellerbühne zeigt Anja Dominick, Project Officer PROWAD LINK Common Wadden Sea Secretariat, das Potential für eine nachhaltige Entwicklung von Naturlandschaften auf.

Einen Ausblick in die Zukunft des Segments Touren, Aktivitäten und Attraktionen wirft Douglas Quinby, CEO and Co-Founder ARIVAL, anhand seines „Coronavirus & Recovery Pulse Survey“. Die Ergebnisse aus Befragungen von mehr als 1.500 Veranstaltern weltweit zeigen wegweisende Trends auf, aufgeteilt nach Regionen und Tourismussegmenten: „Der drittgrößte Sektor der Reisebranche - Touren, Aktivitäten und Attraktionen - ist einer der am stärksten betroffenen, da der internationale Reiseverkehr fast zum Erliegen gekommen ist. Und trotzdem gibt es viel Grund für Optimismus und Entschlossenheit für die Zukunft", erklärt Douglas Quinby, CEO ARIVAL. „Es ist großartig zu sehen, dass ITB Berlin NOW diesem wichtigen Reisesegment so viel Aufmerksamkeit widmet, und wir freuen uns, neue Erkenntnisse über die Aussichten für Touren und Attraktionen und die Chancen für den globalen Reiseverkehr und Tourismus zu teilen." Die wichtigsten Entwicklungen werden anschließend in einer Runde mit Dominique Sidley, Global Trade Strategy Director, Merlin Entertainments, Brad Weber, President & CEO, Gray Line Worldwide und David King, Sr. Director of Global Sales and Account Management, Viator diskutiert.

Danach beleuchtet Stephen Kaufer, CEO Tripadvisor, in einem Interview die kommenden Reisetrends und präsentiert erstmals in Europa „Tripadvisor Plus“, ein in der Reiseindustrie einzigartiges direct-to-consumer Abo-Modell. Die Möglichkeit auf Abstand zu gehen, hat die Beliebtheit von selbstgeführten Touren gesteigert. Die Rolle von digitalen Elementen und wie Reiseanbieter von diesen Touren profitieren können, erörtern im Startup NOW Panel am Nachmittag Jan Dolezal, Founder SmartGuide,und  Merja Taipaleenmäki, CEO Citynomadi.

Nachhaltige Lösungen für Abenteuerreisen

Auch Anbieter von Abenteuerreisen haben die Folgen der Corona-Pandemie zu spüren bekommen. Dennoch stehen die Zeichen auf Aufbruch. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf ITB Berlin NOW neue Angebote, darunter Africa Amini Life, Albatros Adventure, China Adventure, Evaneos, Forum Anders Reisen, Intrepid, der Nationalpark Wattenmeer, Oceanwide Expeditions und The Blue Yonder. Auch Destinationen wie Guatemala, Namibia, Panama und Visit Greenland zeigen, welche Abenteuer Reisende in ihren Ländern erwarten.

Die Adventure Travel Trade Association (ATTA) teilt am Donnerstag, 11. März 2021, ihre COVID-19 Health & Safety Guidelines mit den Teilnehmern der ITB Berlin NOW Convention. Timo Gustavo, Destination Development Director, und Gergana Nikolova, Regional Director Europe & Central Asia, der ATTA stellen außerdem ein neues Tool zur Risiko-Einschätzung vor. Wie konkrete Maßnahmen, z.B. Treibhausemissionen, die durch Reisen entstehen, sich verringern lassen, präsentiert Christina Beckmann, Founder Tomorrow`s Air. Das Unternehmen nutzt dazu einen innovativen Ansatz zur Kohlenstoffentfernung mittels direkter Lufterfassung.

Georgien, Digital Adventure and Sustainability Partner von ITB Berlin NOW, offenbart, welche Abenteuer sich in seiner lebendigen Kultur, der hohen Artenvielfalt und der unberührten Natur verbergen. Das gastfreundliche Land der Supra und Tamada sponsert außerdem das Responsible Tourism Cafè. Abenteuerlustige Teilnehmer von ITB Berlin NOW treffen sich auch im Adventure Café, das von Tourism Ireland gesponsert wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige