ITB Berlin 2022

eTravel World startet Call for Papers 

Die weltweit größte Tourismus-Messe startet in die Bewerbungsphase für Best Practice Vorträge im Bereich Travel Technology. Einreichungen sind ab sofort und bis zum 31. Oktober 2021 möglich.

Auf der Bühne der renommierten eTravel World dreht sich vom 09. bis 11. März 2022 alles um die Bewältigung langfristiger Folgen der Pandemie. Hierfür sucht die ITB Berlin ab sofort Vorträge für den Themenschwerpunkt Travel Technology & Nachhaltigkeit. Die Bewerbungsfrist für einen der Speaker-Plätze auf der eTravel World läuft noch bis zum 31. Oktober 2021. 

Unter dem Motto „Business Education For You“ geht es im Rahmen der eTravel World 2022 um den Umgang mit den strukturellen Veränderungen in der Tourismusbranche durch Digitalisierung und Technologie. Neben Fallstudien mit Best-Practice-Bezug werden Erfahrungsberichte mit signifikanten Learnings rund um Travel Technology und Digitalisierung in der Reisebranche gesucht. Im Zentrum wird die Frage stehen: Wo und wie trägt die wachsende Technologisierung zur „Self Reliance“ der Branche bei? 

Travel Start-ups und Investoren sind eingeladen, unter dem Fokusthema „Green Travel“, über Entwicklungschancen, Gründertum und Finanzierungsmöglichkeiten zu berichten. Unabhängig vom Themenschwerpunkt möchte die eTravel World ausdrücklich „Female Founder“ ermutigen sich einzubringen und zu bewerben. Die Newcomer-Unternehmen sollten mindestens sechs Monate am Markt sein und über ein skalierbares Geschäftsmodell verfügen. 

Den Auftakt für das breite Veranstaltungsprogramm der eTravel World 2022 macht am 09. März wieder das TTA Forum im Bereich Technology, Tours and Activities. Für die Präsentation ihrer Programme und Ideen auf der eTravel Stage können sich Experten mit Panel- und Vortragsvorschlägen bewerben. Diese sollten aktuelle Learnings aus dem Bereich der In-Destination-Services umfassen, zum Beispiel Insights zu Marketing- und Distributionsstrategien. Ein weiteres Thema ist die Frage des sicheren Reisens und wie sich Touren und Erlebnisse in der Pandemie und der Zeit danach gestalten. 

Am Donnerstag, 10. März, stehen im Rahmen der eTravel Stage die DATA TALKS auf dem Programm. Bewerber sollten praktische Anwendungsbeispiele sowie konkrete Learnings für die Fragen der Service- und Prozessoptimierung durch Personalisierung, Frictionless Travel, Internet of Things sowie Machine Learning vorlegen. Weitere Themen sind Big Data und Open Data mit ihren Vorteilen auf der einen sowie Herausforderungen auf der anderen Seite.

Für das Hospitality Tech Forum am 11. März sucht die ITB Berlin entsprechende Experten aus der Hospitality-Branche. Hierbei reicht die Bandbreite der Vortragsthemen von Trends der Hotel Technology über Vertrieb und Direct Distribution sowie Guest Experience Technology für einen sicheren Aufenthalt bis hin zu Optimierung, Connectivity und Skalierbarkeit des Hotel Technology Stacks. 

Interessierte können ihre Vorschläge hier einreichen: www.itb.com/de/itb-kongress/call-for-papers-etravel-world 

Auswahlkriterien und allgemeine Teilnahmevoraussetzungen:

  • Werbliche Unternehmenspräsentationen oder „Fallbeispiele“, die Erfolge und Trends nur anhand des eigenen Produktes darstellen, werden nicht ins reguläre Programm aufgenommen.
  • Die eingereichte Themenidee sollte eine Vortragslänge von 20 Minuten nicht übersteigen.
  • Das Thema sollte Aktualität und Relevanz für die Branche aufweisen
  • Einreichungen zu den genannten Themenschwerpunkten werden mit Priorität behandelt.
  • Best Practice-Beispiele und Case Studies werden bevorzugt behandelt.
  • Die eingereichte Kurzzusammenfassung/das Abstract sollte klar den Inhalt und die Learnings des Beitrags beschreiben
  • Die Bewerbung ist keine Garantie zur Aufnahme des Vorschlags in das Kongressprogramm. Die Entscheidung der Messe Berlin ist nicht anfechtbar.
  • Ein ITB-Ticket für Referenten stellt die Messe kostenfrei zur Verfügung.
  • Dem Veranstalter ist es leider nicht möglich, ein Honorar zu zahlen. Er übernimmt entsprechend keine Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung.

Dies sind die Zuhörer:

  • Führungskräfte der Tourismusbranche (z. B. aus Destinationsmanagement, Geschäftsreise, Hotellerie, In-Destination Services)
  • Entscheider aus den Bereichen Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb, IT
  • Internationale Branchenvertreter
  • Medien und Blogger
  • Nachwuchskräfte und Fachstudenten
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige