traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

Italien

Hotellerie mit 51 % weniger Touristen im Juli

Trotz Aufhebung der Reisebeschränkungen im Juni hat die italienische Hotellerie Riesenverluste zu beklagen. Im Juli ist die Zahl der Gäste in den Hotels des Landes um 51 % gegenüber dem Vergleichsmonat 2019 zurückgegangen, geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Hotelierverbands Federalberghi hervor. Im Juni hatte der Rückgang 80 % betragen.

Bei der Zahl der Gäste aus dem Ausland kam es im Juli zu einem Rückgang von 76,4 %, bei jener italienischer Besucher lag das Minus bei 24,5 %. Die Hotellerie vermisse Besucher aus strategischen Märkten wie USA, Russland, China und Brasilien, geht aus der Studie hervor.

Seit Jahresbeginn wurde ein Rückgang bei der Gästezahl von 67 % gemeldet. Dabei kam es zu einem Rückgang von 76,7 % bei der Zahl der Ausländer und von 57,5 % bei jener der Italiener. Die italienische Hotellerie meldete bisher einen Verlust von 159 Millionen Übernachtungen.

Federalberghi warnte vor den dramatischen Auswirkungen der Coronakrise auf die Beschäftigung im Tourismusbereich. Vor allem saisonale Jobs seien verloren gegangen. Laut dem Verband dürften die Bilder übervölkerter italienischer Strände nicht täuschen. Meist handle es sich um Tagesurlauber oder um Touristen, die nur ein Wochenende am Meer verbringen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige