Israel

Start des Individualtourismus

Mit 01. November erlaubt Israel nun wieder Reisende, die außerhalb einer geschloßenen Gruppe reisen, das Land zu besuchen. 

Allen Geimpften und Genesenen wird somit wieder die Einreise unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Die Einreise darf ausschließlich über den Flughafen Ben Gurion erfolgen.

Für die Einreise von Geimpften werden zwei Impfungen mit Biontec/Pfizer, Moderna, Astrazeneca, Sinovac oder Sinopharm verlangt, ab dem 15. November auch mit Sputnik (hier wird zusätzlich ein serologischer Test bei der Einreise verlangt. Bis dieser einen positiven Nachweis über den Impfschutz gibt, bleibt der Reisende in Quarantäne). Die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage vor Einreise erfolgt sein und darf zum Zeitpunkt der Ausreise nicht länger als 180 Tage zurückliegen. Eine Impfung mit Johnson & Johnson. Die Impfung muss mindestens 14 Tage vor Einreise erfolgt sein. Die Impfung darf zum Zeitpunkt der Ausreise nicht länger als 180 Tage her sein. Liegt die zweite oder abschließende Impfung bei der geplanten Ausreise mehr als 180 Tage zurück, ist eine dritte, auch „Booster“ genannte Impfung nachzuweisen. Diese muss mindestens 14 Tage vor Einreise stattgefunden haben. Als Impfnachweis für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt das digitale Covid-Impfzertifikat der EU. 

Wer als Genesener einreisen will muss einen PCR-Test vorlegen, der vor Abreise max. 72 Stunden alt sein darf. Ein digitaler Gesundheitsnachweis über einen positiven NAAT-Test (ein molekularer, dem PCR-Test ähnlicher Nachweis) ist erforderlilch. Dieser muss zum Zeitpunkt der Einreise mindestens elf Tage alt sein, darf bei der Ausreise jedoch nicht älter als 190 Tage zurückliegen. Zusätzlich muss eine Dosis der von der WHO zugelassenen Impfstoffe verimpft sein. In diesem Fall sind die Zeitspanne und die Reihenfolge unerheblich. 

Das generelle Einreiseprocedere verlangt einen PCR-Test vor Abreise (nicht älter als 72 Stunden), eine Passagiererklärung ("Entry Statement"), die es unter corona.health.gov.il/en/flights/ auszufüllen gilt. Hier muss das digitale Impf- oder Genesungszertifikat hochgeladen werden, um einen grünen Pass zu erhalten. Passagiere, die kein überprüfbares digitales Zertifikat haben, geben ihren Impfstatus im Incoming-Passagierformular an und füllen einen Antrag zur Verkürzung der Isolationszeit aus. Dann fügen sie die entsprechenden Dokumente bei, um vor dem Einsteigen in das Flugzeug einen grünen Pass zu erhalten. Nach der Landung muss erneut ein PCR-Test durchgeführt werden – Einreisende bleiben isoliert, bis ein negatives Ergebnis vorliegt, höchstens jedoch 24 Stunden. Wer mit Sputnik-Impfstoffen geimpft wurden, unterzieht sich einem serologischen Test am Flughafen Ben Gurion und isoliert sich bis zum positiven Testergebnis. Dies wird zusätzlich zur Isolierung bis zum negativen Ergebnis des PCR-Tests bei der Landung durchgeführt.

Für Gruppenreisende sind neue Einreisebedingungen in Vorbereitung, die in Kürze bekanntgegeben werden. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige