traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

Israel

Neue Hotels in Tel Aviv 2020 am Start

Israel-Urlaubern steht in diesem und nächstem Jahr eine große Anzahl neuer hochwertiger Unterkünfte zur Verfügung: Führende Designhotelketten wie Soho House und Nobu eröffnen in Tel Aviv – ein klares Zeichen für das Potenzial der Mittelmeermetropole und für Israel als Trendreiseziel.

Tel Aviv hat sich in den letzten Jahren zu einer der am schnellsten wachsenden Destinationen entwickelt: Die mediterran-orientalische Kulinarik, das lebhafte Nachtleben, die dichte Bauhaus-Architektur und die vielen Strände für jeden Geschmack machen die Mittelmeermetropole zu einem gefragten Trendreiseziel. International renommierte Unternehmen der Hotelbranche wie Soho House und Nobu reagierten auf die Nachfrage: Sie eröffnen in diesem Jahr individuell gestaltete Häuser in der Trendmetropole. Darüber hinaus investieren derzeit auch bekannte lokale Hotels in neue Konzepte. Der touristische Ausbau ist Teil des Plans zu Stadtentwicklung Tel Aviv-Yafo 2030 für ein lebenswertes, vielfältiges und nachhaltiges Tel Aviv für Einheimische und Gäste.

Soho House

Soho House betreibt Hotels, Clubs und Veranstaltungsorte an handverlesenen Reisezielen auf der ganzen Welt, von Berlin über Los Angeles bis Hongkong – und ab Ende 2020 erstmals auch in Tel Aviv. Die Marke ist bekannt für ihr Hotelkonzept, Gästen ein „zweites Zuhause“ und das Gefühl zu bieten, Teil einer Gemeinschaft von gleichgesinnten Stil-Liebhabern zu sein. Kreativität ist ein Schlüsselkonzept in diesem Kontext. Mit dem Soho House in Tel Aviv setzt die Gruppe erstmals den Fuß in den Nahen Osten.

Nobu

Das Nobu-Hotelkonzept wurde vom weltberühmten Küchenchef Nobu Matsuhisa in Zusammenarbeit mit dem US-Schauspieler Robert De Niro und dem amerikanischen Filmproduzenten und Unternehmer Meir Teper ins Leben gerufen. Ihre Luxushotels unter der Marke Nobu sind individuell kuratiert und bieten Gästen ein Erlebnis, das die lokale Kultur der Destination ins Haus holt. Das Design jedes Hauses ist von der jeweiligen Stadt und ihrer lokalen Umgebung inspiriert. Das neue Boutique-Hotel in Tel Aviv liegt am Rothschild Boulevard, einer der prachtvollsten und für die Dichte an Bauhaus-Architektur bekannten Straßen im Herzen Tel Avivs. Es verfügt über 38 individuell gestaltete Zimmer, einen Garten, Pool und eine private Dachterrasse. www.nobuhotels.com/telaviv

Hotel BoBo

Die israelische Hotelgruppe Brown Hotels eröffnet in Kürze ihr bisher größtes Anwesen mit 201 Hotelzimmern. Das neue Haus in Tel Aviv trägt den Namen Hôtel BoBo: Dieser verschmilzt die eigentlich konkurrierenden Elemente „Bohémien“ und „Bourgeois“ zu etwas Neuem, Ungewöhnlichem. Dementsprechend mischt sich hier zurückhaltend klassische Eleganz mit rohen urbanen Akzenten. Das spannende Hotelprojekt ist Teil der strategischen Stadtentwicklung unter dem Namen Tel Aviv-Yafo 2030 und steht für Umbruch und Neubeginn: Im Stadtzentrum werden ehemalige Bürogebäude zu außergewöhnlichen Hotels umgewidmet und mit neuem Leben erfüllt. Das Hôtel BoBo liegt an der Yavneh Street und begeistert Städtereisende mit einem großartigen Panoramablick über Tel Aviv und das Mittelmeer. Die Rooftop Bar und ein großer Dachpool, in dem man abtauchen kann, ergänzen das Tel Aviv-Erlebnis im Hôtel BoBo. https://brownhotels.com/bobo

Selina

Ausgehend von einem Fischerstädtchen in Panama entwickelten zwei befreundete Israelis im Jahre 2014 die Idee zu Selina: Rafael Museri und Daniel Rudasevski verbanden das Hotelkonzept mit der Idee, dass Reisende der Gemeinschaft vor Ort etwas Immaterielles von sich geben und die Gemeinschaft so mitgestalten können. Im Rahmen der Initiative „Selina gibt zurück“ engagieren sich alle Mitarbeitenden mit zwei Prozent ihrer Arbeitszeit ehrenamtlich für Projekte im Dienst der örtlichen Gemeinschaft; Gäste sind eingeladen, sich dem anzuschließen. Das zweite Hotel der Selina-Gruppe in Israel liegt im Tel Aviver Künstlerviertel Neve Tzedek. Buchungen werden für Übernachtungen ab dem 30. Juni 2020 entgegengenommen. Ein weiteres Hotel in Israel, das Selina Kinneret in Migdal am See Genezareth, empfängt Gäste ab dem 20. August. www.selina.com/israel/neve-tzedek

Atlas Hotels

Atlas Hotels hat mit dem Artist Hotel ein neues Haus in Tel Aviv eröffnet. Getreu seinem Namen widmet sich das Hotel ganz der Kunst und zeigt israelische Kunstwerke aus der Doron Sebbag Art Collection sowie Stücke, die ausschließlich von den talentiertesten jungen Künstlern der Stadt geschaffen wurden. Das Artist Hotel verfügt über 56 Zimmer und liegt fußläufig vom Bograshov Beach entfernt in der Ben Yehuda Street, wo sich die prominentesten Kunstgalerien Israels befinden. www.atlas.co.il/artist-hotel-tel-aviv

Weitere Hotels und Herbergen, die in den letzten Monaten in Tel Aviv eröffnet wurden:

  • Sam & Blondie – ein Boutique-Hotel in einem liebevoll restaurierten Gebäude in der Sheinkin Street, das 45 individuell gestaltete Zimmer bietet.
  • WOM – ein Kapselhotel mit erschwinglichen Einzel- und Doppelzimmer in der Ben-Yehuda Street, Ecke Allenby Street, im Zentrum Tel Avivs.
  • The Opera Hotel – im alten Opernhaus in der Herbert-Samuel-Straße, gegenüber der Promenade. Gegenwärtig bietet das Hotel 60 Zimmer, es wird jedoch in den nächsten Monaten erweitert.
  • The Spot Hostel – eine Herberge am Hafen von Tel Aviv, die sowohl kleinere Einzelzimmer als auch Schlafsäle bereithält.

Tel Aviv: Stadtentwicklung und Tourismus Hand in Hand

In den kommenden zehn Jahren soll der strategische Plan Tel Aviv-Yafo 2030 die Metropole am östlichen Mittelmeer weiter als führendes internationales Städtereiseziel positionieren. Dazu soll die Tourismus-Entwicklung mit einer entsprechenden Infrastruktur noch stärker in die städtische Planung integriert werden. Ein weiteres Augenmerk liegt auf dem kulturellen Erbe und den historischen Stätten. Die außergewöhnliche Mischung Tel Avivs mit seinem 14 Kilometer langen Strand, der historisch bedeutsamen Altstadt von Jaffa und die Kombination aus Kultur, Kunst, Nachtleben, Kulinarik, Kreativität und Innovationsgeist steht im Mittelpunkt der langfristigen Strategie.

Allgemeine Informationen über das Reiseland Israel finden sich unter https://goisrael.com.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige