Intrepid Travel

Verantwortungsbewusstes Australien

Mit der Ankündigung der Öffnung Australiens am 21. Februar hat der Reiseveranstalter sein Australien-Angebot ausgebaut. Der Fokus liegt auf „First Nations Experiences“. 

Rechtzeitig zur angekündigten Öffnung touristischer Einreisen Ende des Monats nach Australien, hat Intrepid Travel sein Programm an Reisen in Down Under erweitert. Insbesondere das Engagement zur Unterstützung der indigenen Völker der Aborigines und Torres Strait Islander wurde in dem Programm verankert. Bei mehr als die Hälfte der Reisen in Australien stehen Erlebnisse mit den „First Nations“ im Vordergrund.  Außerdem umfasst das erweiterte Angebot mehr Aktiv- und Wellnessprogramme sowie Reisen, bei denen die lokale Küche und australischer Wein im Mittelpunkt stehen.  

„Unsere neuen Reisen bieten einen tieferen Einblick in die Vielfalt der australischen Kulturen, die Geschichte, die Landschaften, die Kulinarik und vieles mehr", freut sich Zina Bencheikh, Managing Director EMEA von Intrepid Travel. „Australien ist die Heimat der ältesten fortbestehenden Kultur der Welt. Unsere First-Nations-Erlebnisse ermöglichen es den Besuchern, kulturelle Traditionen kennenzulernen, die seit Tausenden von Jahren von Generation zu Generation weitergegeben werden." 

Zu den neuen Australien-Reisen gehört unter anderem eine Premium-Reise in die Kimberley-Region, von der Windjana-Schlucht und dem Purnululu-Nationalpark bis zur riesigen El-Questro-Station. Traditional Custodians“ erklären die reiche Geschichte der indigenen Einwohner der Region, während bei geführten Wanderungen die örtliche Geografie beleuchtet wird. Während der Wanderungen durch rote Felsformationen und Palmenoasen laden Schluchten mit klarem Wasser und Wasserfälle immer wieder zum Erfrischen ein. Die neuntägige Reise ist ab 6.395 Euro pP buchbar. 

Auf eine etwas weniger bekannte, aber umso spektakulärere Buschwander- und Trekkingroute geht es mit der Reise "Trek the Larapinta Trail". Die Reisenden wandern entlang der roten Felsen der West MacDonnell Range und haben Zeit, sich mit dem Land zu beschäftigen und die Bedeutung zu erkennen, die dieser Ort seit Jahrtausenden für die Einheimischen hat. Die Tour führt entlang schattiger Schluchten, sich schlängelnder Flussufer, offener Ebenen und hoch aufragender Berge, die eine reiche Vielfalt an Tieren und Pflanzen beherbergen, sowie zu Sehenswürdigkeiten wie der Ormiston Gorge und einer lohnenden Besteigung des Mt Sonder. Die Unterbringung erfolgt auf einem Campingplatz unter dem Sternenhimmel. Buchbar ab 1.435 Euro pP (5 Tage).

Weitere Informationen über die First-Nations-Erlebnisse und die jeweiligen Partner gibt es hier. Infos über das Engagement von Intrepid Travel zur Aussöhnung Australiens mit den indigenen Völker hier

intrepidtravel.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige