Hyatt

Apple Leisure Group übernommen

Die amerikanische Hotelgruppe erweitert die globale Markenpräsenz im Bereich der Luxusfreizeitreisen und erwirbt von KKR und KSL Capital Partners die Apple Leisure Group (ALG) um 2,7 Milliarden Dollar.

Durch die Übernahme wird Hyatt seine Präsenz im Bereich Luxusreisen ausbauen und sein Portfolio um ca. 33.000 Zimmer, 100 Hotels in 10 Ländern (in der Pipeline sind noch 24 abgeschlossene Deals) in Europa und Amerika erweitern. Mark Hoplamazian, Präsident und Chief Executive Officer von Hyatt: „Durch die Übernahme der ALG-Häuser wird sich die weltweite Präsenz von Hyatt in den Resorts sofort verdoppeln.“ Nach Abschluss der Transaktion wird Hyatt das weltweit größte Portfolio an Luxus-All-inclusive-Resorts anbieten, der größte Betreiber von Luxushotels in Mexiko und der Karibik sein und seine Präsenz in Europa um 60 Prozent erweitern. 

ALG's Resort-Markenmanagement-Plattform AMResorts bietet Management-Dienstleistungen für das größte Portfolio von Luxus-All-Inclusive-Resorts in Nord- und Südamerika unter dem AMR TM Collection Markenportfolio. Die Akquisition umfasst auch ALG's Mitgliedschaftsangebot Unlimited Vacation Club – ein exklusiver Reiseclub mit über 110.000 Mitgliedern –, den Reisevertrieb ALG Vacations sowie Destination Management Services und Reisetechnologie. 

Nach Abschluss der Transaktion wird das Geschäft von ALG weiterhin vom derzeitigen ALG-CEO Alejandro Reynal und dem derzeitigen ALG-Führungsteam geleitet. Alejandro Reynal wird Mitglied des Führungsteams von Hyatt und berichtet an Hyatt-CEO Mark Hoplamazian. 

www.hyatt.com/de
www.appleleisuregroup.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige