Hvar

Gastgeber des Festivals der Mediterranen Küche

Bereits zum zweiten Mal war Hvar Schauplatz dieses kulinarischen Events, das zuvor viermal in Sibenik stattfand. Dabei werden immer Orte ausgewählt, die für die mediterrane Kultur repräsentativ sind.

Vor neun Jahren wurde die „Mediterrane Küche“ von der UNESCO in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. 2013 wurde die Mittelmeer-Küche Kroatiens diesem Eintrag hinzugefügt, gleichzeitig wurde das Festival gegründet. Trotz der gemeinsamen Elemente, wie die häufige Verwendung von Olivenöl, frischem Gemüse, Knoblauch und Fisch, unterscheiden sich die Rezepte der Landesküchen erheblich.

„Wir wollen damit hervorheben, dass nicht nur die wunderbare Landschaft, die Sonne und das Meer für diese Regionen bedeutend sind. Auch die Speisen, die hier angeboten werden, sind bemerkenswert. Zusammengestellt aus regionalen Produkten zählen sie zu den besten und gesündesten der Welt,“ schwärmt Ingrid Badurina Danielsson, Direktorin des Festivals. „Daher entschieden wir uns, ein jährliches Festival zu veranstalten, das die mediterrane Küche in mehrfacher Hinsicht beleuchtet. Wir wollen dem kulinarischen Aspekt gerecht werden, indem Chefköche verschiedener Länder hier Jahr für Jahr ihre Erfahrungen weitergeben bzw. austauschen.“

Traditionelle Küche in modernem Gewand

In Hvar waren insgesamt 12 Chefköche aus Albanien, Frankreich, Spanien, Italien und Kroatien und als besonderer Stargast Bee Satongun aus Bangkok mit dabei. Die Spitzenköchin aus Thailand - sie wurde 2018 als „Best Female Asian Chef“ ausgezeichnet - war vor allem deswegen nach Hvar gereist, da auch sie für eine traditionelle Küche mit regionalen Produkten eintritt. Eine neue Annäherung an Althergebrachtes ist auch das gemeinsame Ziel aller in Hvar anwesenden Chefköche. Die Erfahrungen von Generationen sollen in moderner Form neu belebt werden. Bei „Four hands Dinner“ zeigten je ein Gastkoch und ein Koch aus Hvar, wie man gemeinsam ein großartiges Menü zusammen stellen kann. Wie im Restaurant Divino, an der Promenade von Hvar, wo Vicente Patiño vom Restaurant Saiti in Valencia und Nataša Vukmirović ein hochkarätiges sechsgängiges Menü mit stimmungsvollem Ausblick von der Terrasse auf den Hafen von Hvar servierten.

Palmižana auf der Insel St. Klement ist das bekannteste Ausflugsziel von Hvar. Nach einer kurzen Überfahrt mit dem Taxi-Schiff wurde direkt an der Mole des Restaurants Laganini angelegt und die Teilnehmer des Festivals von den Chefs dieses „Four hands Dinner“, Bee Satongun und Hrvoje Zirojević, begrüßt. Im Abendhimmel wurde ein einmaliges und abwechslungsreiches asiatisch-kroatisch inspiriertes kulinarisches Kunstwerk, mit vielen Meeresfrüchten, kreiert.

Genussvoll und einfach

Tagsüber boten die einzelnen Chefköche in Meisterklassen in einem kleinen Restaurant am Hafen von Hvar Proben ihrer Kochkunst dar. Wie etwa der mit einem Micheline-Stern ausgezeichnete Marcello Trentini vom Restaurant Magorabin in Turin, er ist Vizepräsident der JRE (Jeunes Restaurateurs d’Europe). Trentini zeigte in allen Details, wie man ein klassisches italienisches Gericht -  ein Risotto - richtig zubereitet. Ein echtes Erlebnis.

Ein gemeinsamer Ausflug führte über Stari Grad – ein vom Massentourismus noch verschonter idyllischer Ort mit alten Steinhäusern und engen Gassen – an der Nordküste der Insel Hvar, in die Berge. Mit wunderbaren Ausblicken auf die umliegenden Nachbarinseln und auf die von der UNESCO geschützte Chora Pharou, den fruchtbaren Feldern in der Ebene vor Stari Grad, wo seit Jahrhunderten die Grundstücksteilung mit Steinwällen erfolgt. Beim Mittagessen in Velo Grablje, einem kleinen Dorf hoch oben am Bergrücken, zeigte Chefkoch Igor pl. Živanovic, wie aus wilden Kräutern der Umgebung, Polenta und Schafskäse ein einfaches Gericht und mit Pljeskavica vom Grill und Ajvar zu einer schnellen wohlschmeckenden Mahlzeit wird. Gerade die einfache Küche kann zu wahrem Genuss werden.

Zurück in der Stadt Hvar, öffneten sich interessierten Besuchern über dem Arsenal am Hauptplatz die Tore des erst kürzlich nach jahrelanger Restaurierung wiedereröffneten Theaters. 1612 erbaut, gilt es als ältestes öffentliches Theater Europas. Hier sollen ab sofort laufend verschiedene Kulturprogramme stattfinden. Die Eröffnung des ersten 5* Hotels von Hvar, des Palace Elisabeth, gleich gegenüber dem Arsenal, soll in diesem Sommer erfolgen. Bis dahin werden die letzten Renovierungsarbeiten an diesem historischen Bauwerk abgeschlossen sein.

Erhaltung mediterraner Kultur

Neben den kulinarischen Aspekten widmete sich das Festival auch touristischen Themen, wie einer Konferenz über die Problematik des überhandnehmenden Massentourismus in kulturell besonders attraktiven Orten. Obwohl aus wirtschaftlichen Gründen willkommen, muss eine Zerstörung des Kulturguts durch Touristenmassen verhindert werden. Ein weiterer  Workshop widmete sich der Erhaltung traditioneller Anbaumethoden im Ackerbau, ohne genmanipuliertes Saatgut etwa. Jeder Teil des Festivals sollte die gemeinsame Zielrichtung vorgeben: Die Erhaltung der mediterranen Kultur in ihrer Gesamtheit, um nachhaltigen Tourismus für die nächsten Generationen zu sichern. Dies könnte etwa durch die Erschließung bisher weniger bekannter Orte erreicht werden, wenn dort spezielle unverwechselbare Attraktionen, lokale Produkte beworben werden. So hat man etwa Alba im Piemont touristisch aufgewertet, ohne Badestrände oder Berge, aber reich an Trüffel. Man hat diese Köstlichkeit und lokalen Wein mit Erfolg zur Marke von Alba gemacht. Das ist die eigentliche Mission des Festivals: Anregungen zu geben, um neue Wein- und Kulinarik-Destinationen zu kreieren.

Manfred Ruthner

Weitere Informationen finden Sie unter www.tastethemediterranean.eu 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  2. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  3. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

  4. #Frankreich wird ab2020 auf alle Abflüge ab Frankreich zwischen 1,50 und 18 Euro - je nach Flugklasse - einheben. D… https://t.co/P0wlRv5vSC

  5. Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der neue #SouthBohemianAirport & Letiste Ceske Budejovice s.a., nach nur 18mo… https://t.co/wFoun9LYtc

  6. Als erste Provinz @indonesia verbietet #Bali seit 23. Juni 2019 per Gesetz Einweg-Plastiktüten, -strohhalme und Sty… https://t.co/VEb6xgrn9C

  7. Wir werden wahrscheinlich einen gleichen, wenn nicht schwierigeren Sommer als im letzten Jahr erleben", so… https://t.co/aKUeCgFBe6

  8. RT @MonitoringA3M: Earthquake, Level 3, Moderate magnitude 5.6 M coastal earthquake at depth 9.45 km - United States https://t.co/Rkm4MVpBl

  9. RT @MonitoringA3M: Technical Accident / Disaster, Level 3, Multiple casualties in collapse of an under-construction multistorey building -…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed