Hurtigruten

„Flex Option“ verlängert

Hurtigruten verlängert ihre "Flex Option". Die neue Richtlinie gilt somit für alle Buchungen, die zwischen dem 25. November 2021 und dem 31. März 2022 getätigt werden, für alle Reisen, die bis zum 30. September 2022 starten.

Mit der neuen Richtlinie haben Gäste die Möglichkeit bis zu einem Monat (31 Tage) vor Abreise kostenlos umzubuchen. Die Umbuchungsoption gilt für jede Hurtigruten Reise mit einem Abfahrtstermin bis einschließlich 30. September, die vor dem 31. März 2022 gebucht wurde. Die Gäste können sich dann für eine Seereise mit einer Abfahrt bis einschließlich 31. März 2023 entscheiden.

Sollten Gäste ihre geplante Hurtigruten Reise aufgrund von COVID-19 nicht antreten können, haben sie die Möglichkeit ab einem Monat (31 Tage) bis 24 Stunden vor Beginn der Reise kostenfrei auf ein anderes Reisedatum umzubuchen, zu stornieren oder einen Gutschein zu erhalten. Zu den auf Covid-19 bezogenen Gründen zählen unter anderem ein positives Covid-19-Testergebnis, Quarantäneauflagen bei der Einreise in das Land des Einschiffungshafens oder ein Einreisestopp für das Zielland.

Sollte Hurtigruten aufgrund von COVID-19-Beschränkungen eine Reise stornieren müssen, können Kunden flexibel entscheiden, ob sie eine Erstattung, eine kostenlose Umbuchung auf eine andere Reise oder einen Gutschein erhalten möchten.

 

Weitere Informationen zur Flex-Option finden Sie hier:

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige