Hurtigruten Expeditions

Start der MS Fridtjof Nansen

Mit Sonntag, 02. Jänner 2022, startete die MS Fridtjof Nansen erstmals in diesem Jahr von der Hansestadt in Richtung Norwegen. Die Reisen mit dem Hybrid Expeditionsschiff sind bis April nahezu ausgebucht. 

Neben der MS Otto Sverdrup nimmt die MS Fridtjof Nansen als zweites Schiff aufgrund der großen Nachfrage regelmäßig Fahrten ab Hamburg zu Expeditions-Seereisen entlang der norwegischen Küste auf. Seit August 2021 bietet die MS Otto Sverdrup ganzjährig Abfahrten ab Hamburg nach Norwegen an. Bis Anfang April 2022 ergänzt das zweite Hybrid-Schiff, die MS Fridtjof Nansen, die Reisen um acht weitere aus dem Hamburger Hafen. 

 

Erst kürzlich wurde die MS Fridtjof Nansen als umweltfreundlichstes und sicherstes Kreuzfahrtschiff ausgezeichnet. Das Expeditionsschiff belegte den ersten Platz in einem Ranking von mehr als 400 Kreuzfahrtschiffe, das von der Scope ESG Analysis durchgeführt und gemeinsam mit dem Magazin STERN veröffentlicht wurde.

„Wir sind begeistert von dem großartigen Feedback unserer Gäste zu unseren Expeditions-Seereisen mit den Hybridschiffen ab Hamburg.", so Heiko Jensen, Hurtigruten VP Sales Europe. „Die bisherigen Buchungen übertreffen unsere Erwartungen: Die Expeditions-Seereisen ab Hamburg sind bis April nahezu ausgebucht – nur einige wenige Restplätze sind noch verfügbar. Erst ab Mai gibt es wieder mehr Verfügbarkeit.“

Die 15-tägigen Reisen an Bord der beiden Hybrid-Schiffe vereinen das Beste der traditionellen Postschiffroute mit neuen Sehenswürdigkeiten entlang der norwegischen Küste. Die speziell auf die Jahreszeiten abgestimmten Routen bieten den Gästen Zeit für Entdeckungen, das deutschsprachige Expeditionsteam bietet als Teil ihres Reisepakets tägliche Aktivitäten an Bord und an Land an. Ziel und Wendepunkt der Expeditionen ist der nördlichste Punkt Europas, das Nordkap.

Bis März wird MS Fridtjof Nansen zu sieben weiteren Reisen aufbrechen; MS Otto Sverdrup ist ganzjährig im Einsatz:

Spannende Expeditionen zwischen den Polen

Hurtigruten Expeditions nimmt auch in anderen Gewässern wieder Fahrt auf: Mit zwei Schiffen bietet die Reederei aktuell Expeditions-Seereisen in die Antarktis an. Weiter nördlich starten die ersten Gäste zu den neuen Expeditionen rund um die Galapagos-Inseln. Die neuen Abenteuerreisen auf Darwins Spuren werden klimaneutral durchgeführt und bieten Entdeckern ein einzigartiges Natur-Abenteuer auf der entlegenen Inselgruppe. Reisende, die Interesse an den britischen und schottischen Inseln haben, können zwischen verschiedenen Reiserouten wählen, die unter anderem zu den Shetlandinseln, Orkney-Inseln, den Hebriden oder entlang der britischen Westküste führen. Mit dem Start der Expedition-Seereisen rund um Spitzbergen ab Mitte Mai können sich Gäste wieder auf Erkundungen ganz im Norden freuen.

www.hurtigruten.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige