Holland America Line

Kleine und größere Muntermacher

Holland America Line hat im Jahr 2019 an vielen Stellschrauben gedreht, um sowohl das Destinationserlebnis als auch Komfort, Service und Angebote an Bord weiter auszubauen. Dabei sind es nicht immer nur die großen Veränderungen, die einen Unterschied machen, sondern die vielen, aus aufmerksam beobachteten Gästewünschen entstandenen weiteren Verfeinerungen des Angebots. „Re-energizing the brand“, nennt das Orlando Ashford – und dies sind die jüngsten „Muntermacher“.

Kirsten Kish verstärkt Holland America Line’s Culinary Council

Nicht nur ein Top Chef, bei Holland America Line sind es gleich sieben international anerkannte Küchenchefs, die ihre breitgefächerte Expertise in das gastronomische Angebot an Bord einbringen. Ihre speziell für Holland America Line entwickelten Gerichte werden in den verschiedenen Restaurants an Bord angeboten. Jüngstes Mitglied ist Kristen Kish, Absolventin der Le Cordon Bleu Culinary School in Chicago, Buchautorin, TV Moderatorin und leidenschaftliche Weltreisende. In ihrem ersten eigenen Restaurant, Arlo Grey in Texas, kombiniert sie die Küche ihrer Kindheit mit Einflüssen ihrer Reisen rund um die Welt und klassisch französisch/italienischen Küchentraditionen. Für Holland America Line  ist es wichtig, im Culinary Council möglichst unterschiedliche Chefs zusammen zu bringen, so dass die Passagiere auch kulinarisch jeden Tag etwas Neues erleben können. „Every menu in every venue” ist hier das Motto.

Kicker und Co im HIGH SCORE Games Room

Tisch-Kicker und Co. sind für ältere Kinder und jung gebliebene Ältere eine gemeinsame Leidenschaft. Und da Familien und generationsübergreifendes Reisen wichtige Segmente für Holland America sind, wird nun auf der ganzen Flotte „High Score“ eingeführt, ein Spielzimmer der neuen Art. Beliebte Arcade- und Table Games wie Kicker, Flipper, Skee Ball oder Air Hockey locken nicht nur die Kinder, sondern sind an bestimmten Zeiten für die ganze Familie geöffnet. Als erstes Schiff bekommt die Oosterdam den HIGH SCORE Games Room (Oktober 2019), gefolgt von der Nieuw Amsterdam im Frühjahr 2020.

Awards 2019 – Best in Alaska; 99 neue Suiten im McKinley Chalet Resort

Auch 2019 hat Holland America Line wieder wichtige Auszeichnungen für ihr Angebot in Alaska gewonnen. „Best in Alaska“ bei den cruisecritic Cruisers‘ Choice Awards, „Best Alaska Itineraries” im Ranking des Porthole Cruise Magazine, „Best Alaska Cruise” vom Reisemagazin AFAR. Mit mehr als 70 Jahren Destinationserfahrung ist Holland America heute größter Anbieter von Alaska Kreuzfahrten und bietet z.B. auch die meisten Fahrten durch Glacier Bay. Für die Land&Sea Journeys bringt Holland America Line seine Gäste im eigenen Hotel, dem McKinley Chalet Resort, unter, in dem letztes Jahr 99 neue Suiten gebaut wurden. Eigene Busse und Panorama-Zugwaggons runden das Veranstalter-Angebot von Holland America Line in Alaska ab – und last but not least die 3.500 Holland America Line Angestellten in Alaska, viele von ihnen gebürtige Alaskans, die ihr Land mit viel Stolz repräsentieren.

Neu in der kommenden Saison 2020: Zum ersten Mal schickt Holland America Line ein Schiff der Pinnacle Class nach Alaska: die Koningsdam.

Club Orange auf der gesamten Flotte

Club Orange heißt das neue Servicepaket von Holland America Line, das seit Oktober 2019 auf der gesamten Flotte zur Verfügung steht. Es kann für jede Kreuzfahrt hinzugebucht werden und bietet Vorteile, die die Kreuzfahrt mit Holland America Line noch komfortabler machen. 

EXC Talks

Das Destinationserlebnis steht im Mittepinkt jeder Kreuzfahrt mit Holland America Line. Und das beginnt bereits an Bord, bei den destinationsspezifischen EXC Talks. Keine akademische Präsentation, sondern lockere Gesprächsrunden, multimedial unterstützt, zwischen Experten und Gästen, die von den Cruise Directors organisiert werden. Über 50 solcher EXC Talks gibt es bereits pro Region – und es kommen laufend neue hinzu.

COMING NEXT: DIE RYNDAM

Mit besonderer Spannung wird bei Holland America Line die Ryndam erwartet. Sie wird das dritte Schiff der Pinnacle Class sein, der neuen Schiffsklasse, die 2016 mit der Koningsdam begründet wurde. Der Stahlschnitt der Ryndam war am 13. März 2019, der vordere Rumpf wurde im Oktober bei der Fincantieri Werft in Palermo fertig gestellt. Die Auslieferung der Ryndam wird im Sommer 2021 erwartet, und sie wird ihre erste Sommersaison in Europa verbringen.

Weitere Infos unter www.hollandamerica.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @KLM_press: A wonderful book about KLM’s history is presented to former CEOs Leo van Wijk, Pieter Bouw and Peter Hartman. Welcome Aboard…

  2. RT @NeckermannDE: Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25.09.19 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzan…

  3. RT @Condor: Condor fliegt weiter: Deutschlands beliebtester Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt de…

  4. RT @Condor: Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht. Wir veröffentlichen in Kürze weitere Information auf unserer Website https://t.co/hxCcA

  5. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  6. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  7. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  8. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed