HanseMerkur

Bester Reiseversicherer Österreichs

Die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien GmbH (ÖGVS) hat die HanseMerkur erneut zum besten Reiseversicherer Österreichs gekürt.

Rauf aufs Treppchen

Mit einer Zielerreichung von 88,2 % (Note 1,8) ging die HanseMerkur beim Vergleich der ÖGVS zusammen mit dem Wirtschaftsmagazin trend und dem Tarifvergleichsportal durchblicker.at erneut als Sieger hervor. Acht Reiseversicherer stellten sich dabei der Überprüfung der Tarife, Transparenz und Komfort sowie des Kundendienstes. Die HanseMerkur ist damit das fünfte Mal in sechs Jahren Testsieger. 

In der Kategorie Tarife analysierten ÖGVS-Experten die Höhe der Kosten für Einzelreiseversicherungen und Jahresverträge sowie die darin enthaltenen Tarifleistungen. In der Kategorie Transparenz und Komfort wurden Klarheit und Deutlichkeit der wichtigsten Versicherungs- und Vertragsbedingungen ebenso beurteilt wie die Benutzerfreundlichkeit der Website. In der Kategorie Kundendienst erfolgte die Bewertung entlang der Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Reiseversicherer. Zudem erhielt die Kundenhotline jedes Anbieters fünf verdeckte Testanrufe.

Ausbau der Kunden- und Vertriebspartnerbetreuung

Nachdem die HanseMerkur in der Kategorie Transparenz und Komfort bereits zur Spitzengruppe zählt, hat sie die Mitarbeiterzahl des Backoffice-Teams kurzerhand verdoppelt, um auch bei der persönlichen Betreuung den Servicelevel hochzuhalten. Grund dafür: Die Beratungsintensität in Zeiten von Corona und Reisewarnungen habe deutlich zugenommen, auch die Produkte seien komplexer geworden, sowohl was die Leistungen als auch die technische Buchbarkeit angehe.

„Das erhöht die Notwendigkeit guter Beratung. Das nun gestärkte Team unterstützt natürlich wo es kann, um die richtige Lösung zur rechten Zeit anzubieten.“, erklärt Fuad Izmirlija, Country Manager Österreich der HanseMerkur Reiseversicherung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige