GTA TOURISTIK

Russland-Reisen bleiben im Programm

GTA TOURISTIK äußert sich zur aktuellen Lage in der Ukraine und Russland. Der Veranstalter hat angekündigt, die Russland-Reisen für 2022 vorerst noch im Programm zu belassen. 

In einer aktuellen Stellungnahme des Veranstalters zu den Russland-Reisen für das Jahr 2022, betont das Unternehmen, diese derzeit noch weiterhin anzubieten. Grund sei ein Ersuchen der langjährigen Partner in Russland, welche sich nach zwei Jahren COVID-19 dringend Gäste wünschen. Auch am Fahrplan der MS Nestroy finden derzeit keine Veränderungen statt. Die Lage wird weiterhin beobachtet und gegebenenfalls wird das Programm angepasst. 

Das vollständige Statement finden Sie hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir alle sind fassungslos über die aktuelle Lage in der Ukraine und Russland. Einen Krieg, eine derartige Katastrophe, inmitten von Europa hielten wir alle für unmöglich. Die russische Regierung hat uns leider eines Besseren belehrt.

Stand Heute ist es nicht absehbar, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Wir stehen aber mit unseren langjährigen Partnern in Russland in regelmäßigem Austausch. Es gibt das Ersuchen unserer Reederei, die Russland-Reisen nicht sofort abzusagen, einfach, weil nach zwei Jahren Covid-19 dringend Gäste erwünscht sind. Diesem Ersuchen möchten wir sehr gerne nachkommen, denn es geht letztlich nicht nur um die Partnerunternehmen, sondern in erster Linie um deren Mitarbeiter. Und sollte es denn so sein, dass der schreckliche Spuk in nächster Zeit endet, dann sollen Russland-interessierte Reisende die Chance haben, auch tatsächlich zu reisen.

Sie alle können jedoch versichert sein, dass wir jederzeit unserer Verantwortung als Reiseveranstalter nachkommen werden und unsere Gäste keinesfalls einem wie immer gearteten Risiko aussetzen werden. Das ist selbstverständlich – Hand drauf!

Wir haben uns in der Zwischenzeit mit unseren Vertriebspartnern in Verbindung gesetzt, um für alle aktuell gebuchten Gäste Lösungsvorschläge anzubieten. Wir bedanken uns bereits jetzt von Herzen für die tatkräftige Unterstützung in diesen - wieder einmal - schwierigen Zeiten bei all unseren Vertriebspartnern!

Zum Schluss noch eine Information zu den Flusskreuzfahrten mit der MS Nestroy. Aktuell halten wir an unserem Fahrplan fest. Dieser besagt, dass der Kilia-Arm, also der ukrainische Flussarm im Donaudelta, befahren wird. Sollte es aufgrund der Sicherheitslage erforderlich sein, werden wir selbstverständlich umrouten und anstatt dem Kilia- den rumänischen St. Georgs-Arm befahren.

Sollte sich die Lage markant verändern, werden wir selbstverständlich weitere Updates geben. Für Rückfragen steht unser Team gerne jederzeit zur Verfügung, wochentags von 9-18 Uhr telefonisch unter 01/729 66 66 und natürlich per E-Mail unter office@gta.at.

Mit besten Grüßen,
Das Team von GTA TOURISTIK

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige