Griechenland

Umfassende Lockerungen

Vom 1. Mai an müssen die Menschen in Griechenland keinen Impfnachweis mehr vorlegen, wenn sie Lokale, Geschäfte und Museen besuchen wollen. Die Maskenpflicht in Innenräumen soll hingegen erst zum 1. Juni aufgehoben werden.

Gesundheitsminister Thanos Plevris kündigte umfassende Lockerungsschritte der Covid-Maßnahmen an. Das griechische Osterfest – in diesem Jahr am 24. April – werde noch unter den bestehenden Auflagen gefeiert, sagte der Minister. Die Aufhebung der Maßnahmen soll am 1. September auf den Prüfstand kommen.

Für Griechenland-Urlauber wurde bereits verfügt, dass sie sich vor der Einreise nicht mehr extra auf einer staatlichen Website anmelden müssen. Die Vorlage eines Impfnachweises oder aktueller Schnell- und PCR-Tests bleibt jedoch bis auf Weiteres bestehen.

Bis Juni bestehen bleibt die Tragepflicht für einen Mund-Nasen-Schutz für alle Personen mit einem Alter von mindestens vier Jahren in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen. In Supermärkten und im ÖPNV muss ein doppelter Mund-Nasen-Schutz oder mindestens ein Mund-Nasen-Schutz der Klasse KN95 getragen werden. Verstöße werden mit einem Bußgeld in Höhe von 300 Euro geahndet.

Abstandsregeln müssen überall eingehalten werden. Für Hotels und andere Unterkünfte gelten spezielle Hygieneprotokolle mit Hygiene-, Distanz- und Auslastungsbeschränkungen. In Geschäften, ÖPNV und Taxis gelten Kapazitätsbeschränkungen.

Zutritt zu Innenräumen von bestimmten Einrichtungen etwa Gastronomie, Kinos, Museen und Clubs, ist derzeit noch ausschließlich Geimpften und Genesenen gestattet (2G-Regel). In den meisten übrigen Einrichtungen (Einzelhandel, Banken oder Behörden) gilt mindestens die 3G-Regel.

Ungeimpfte oder Nicht-Genesene müssen derzeit noch einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen können. Für Minderjährige von vier bis 17 Jahren genügt ein negativer Antigen-Selbsttest (nicht älter als 24 Stunden).

Auch für überregionale Inlandsreisen mit einem Flugzeug, Zug, Schiff oder Fernbus gilt: Volljährige Personen benötigen entweder eine Impfbescheinigung, eine Genesenen-Bescheinigung, einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden). Für Minderjährige von vier bis 17 Jahren ist ein negativer Antigen-Selbsttest (nicht älter als 24 Stunden) ausreichend.

Dieser Artikel erschien zuerst auf fvw.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige