Griechenland

Tourismussektor wächst dreimal so schnell wie Volkswirtschaften

Im Jahr 2018 wuchs der griechische Reise- und Tourismussektor um 6,9 % – mehr als dreieinhalb Mal so schnell wie seine Gesamtwirtschaft, die um zwei Prozent wuchs.

Der Sektor macht 20,6 % des griechischen BIP aus, verglichen mit einem weltweiten Durchschnitt von 10,4 %. Dies bedeutet, dass jeder fünfte Euro, der im vergangenen Jahr in Griechenland ausgegeben wurde, aus dem Reise- und Tourismussektor im Wert von 37,5 Mrd. EUR (44,6 Mrd. USD) stammte.

Mittlerweile ist ein Viertel aller Beschäftigten in Griechenland im Bereich Reisen und Tourismus tätig – dies entspricht 988,6 Tsd. Arbeitsplätzen. 2019 wird erwartet, dass diese Zahl zum ersten Mal seit Beginn der WTTC-Aufzeichnungen über eine Million liegt.

Selbst auf dem Höhepunkt der Wirtschaftsleistung vor der Finanzkrise beschäftigte Griechenland in Travel & Tourism noch weniger Mitarbeiter als im Jahr 2018 (2006: 934,5 T), was darauf hindeutet, dass sich die Branchenkonjunktur nicht nur erholt hat, sondern auch ihre bisherigen Höchststände übertrifft. Gleiches gilt für den BIP-Beitrag, der noch nie 20 % des gesamten BIP betrug.

Diese Zahlen stammen aus der jährlichen Überprüfung des World Travel & Tourism Council (WTTC) über die wirtschaftlichen Auswirkungen und die soziale Bedeutung des Sektors. Die fast 30 Jahre von WTTC durchgeführte Studie, die den globalen privaten Sektor von Reisen und Tourismus repräsentiert, zeigt, dass der griechische Sektor 2018:

  • Die regionale Wachstumsrate der Reise- und Tourismusbranche der EU von 2,4 % wurde übertroffen. Sowohl die EU als auch die Volkswirtschaften Griechenlands legten um zwei Prozent zu, der griechische Reisesektor sprang jedoch über dem regionalen Durchschnitt.
  • Profitiert von internationalen Ausgaben von Besuchern in Höhe von 18,5 Mrd. EUR, die 27,9 % der gesamten Exporte ausmachen.
  • Zwei Drittel der Inlandsreisen in Griechenland stammten von internationalen Besuchern (66 %) und ein Drittel von Inlandsreisen (34 %).
  • Das Wachstum wurde durch Freizeitausgaben getrieben, die 94 % der Touristenausgaben ausmachten, verglichen mit sechs Prozent für Unternehmen.

WTTC-Präsidentin & CEO Gloria Guevara bemerkte dazu: „Wir sind sehr beeindruckt von der Wachstumsrate in Griechenland und den Regierungsstrategien, die das angestoßen haben. Travel & Tourism hatte eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen Erholung Griechenlands zu spielen und ist ein Hauptarbeitgeber der Menschen. Griechenland ist eine exemplarische Fallstudie, wie wertvoll ein Vermögen von Reisen und Tourismus sein kann, wenn die Regierung dem Sektor Priorität einräumt. “

Die Tourismusministerin der Republik Griechenland, Elena Kountoura, erklärte dazu: „Unsere langfristige Tourismusstrategie, die wir seit 2015 umsetzen, hat zu hervorragenden Ergebnissen im Tourismuswachstum Griechenlands geführt und die griechische Wirtschaft in den schwierigsten Jahren der Krise tiefgreifend unterstützt. Wir haben unser Ziel erreicht, Tausende neuer Arbeitsplätze, neue Geschäftsaktivitäten, neue Einkommensquellen zu schaffen und neue touristische Investitionen zu mobilisieren. Mit unserem Wachstumsplan für den nächsten Tag beabsichtigen wir, die starke Dynamik Griechenlands im Tourismus aufrechtzuerhalten und die Vorteile für die lokalen Gemeinschaften in ganz Griechenland zu maximieren, wodurch der immense Wert des Tourismus als eine wichtige Triebkraft für Beschäftigung, wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand anerkannt wird. "

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Das BM für #Nachhaltigkeit und #Tourismus stellt der Österreich Werbung ein #Sonderbudget von 800.000 Euro zur Verf… https://t.co/sM629VFh2h

  2. RT @_austrian: Going to work is always a breeze when you love what you do! Flight attendant Anna clearly has found her passion in flying -…

  3. Wer auf die #Philippinen reist, sollte sich gegen Stechmücken schützen. Nach Informationen des Centrums für Reiseme… https://t.co/DdgRV9OTk0

  4. Aufgrund des angekündigten #Generalstreiks in #Frankreich mit Beteiligung der Fluglotsen am von 18. bis 20.03.2019,… https://t.co/sj0U4iVaXH

  5. Der #Flughafen #Wien begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes zur 3. Piste.

  6. Das ausgelassene Treiben auf #Mallorca wird immer strenger reguliert. Ein neuer Maßnahmenkatalog gegen… https://t.co/zv0MoL46cc

  7. Passagiere am #Flughafen #Amsterdam #Schiphol müssen ab 12.30 Uhr mit #Streiks des Sicherheits- und des Abfertigungspersonals rechnen.

  8. Die #Blackbox-Daten der beiden abgestürzten #Flugzeuge des Typs #Boeing B737 Max 8 von #Ethiopian Airlines und Lion… https://t.co/i1eVD9BLNM

  9. RT @_austrian: CEO @AHoensbroech: "On our Vienna hub we will experience a 10% growth due to the fleet changeover from Dash to Airbus." #aus

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed