Griechenland

Testnachweis für Einreise benötigt

Griechenland verlangt neuerdings einen negativen PCR-Test oder Schnelltest bei der Einreise. Dies gilt für alle Reisenden – unabhängig vom Impfstatus.

Die Pflicht, bei Einreise einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorzulegen, gilt in Griechenland unabhängig vom Impfstatus. Das Land zählt derzeit zu den weltweit am stärksten von Corona betroffenen Gebieten.

Seit Montag wird deshalb ein negativer PCR-Test oder Schnelltest vor Reiseantritt verlangt. Die gilt für alle Reisenden ab einem Alter von mindestens fünf Jahren. 

Der negative PCR-Test darf zum Zeitpunkt der Ankunft höchstens 72 Stunden und der Schnelltest 24 Stunden alt sein. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 24. Jänner 2022.

Vor Antritt der Reise müssen sich Reisende nach Griechenland zudem weiterhin elektronisch anmelden.

In Griechenland waren die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den vergangenen Tagen rasant gestiegen. Die Inzidenzrate ist mit über 2.400 eine der höchsten weltweit.

Dieser Artikel erschien zuerst auf fvw.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige