traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

GlobalData

Geänderte Kundenanforderungen als Chance für Fluggesellschaften

Angesichts der wachsenden Besorgnis über den Klimawandel und der zunehmenden Verpflichtung der Reiseunternehmen, in Zukunft CO2-neutral zu werden, ist ein saubererer Flugverkehr erforderlich. Dabei ist von entscheidender Bedeutung, so das führende Daten- und Analyseunternehmen, dass sich Fluglinien auf die steigende Nachfrage einstellen und Technologien zur Nutzung umweltfreundlicherer Flugmöglichkeiten schaffen.

Der jüngsten GlobalData COVID-19 Recovery Consumer Survey folgend, gaben 43 % der weltweit Befragten an, dass sie immer oder oft dahingehend beeinflusst werden, wie ethisch/umweltfreundlich/sozial verantwortlich ein Produkt oder eine Dienstleistung ist. Damit werden jene Airlines, die am schnellsten auf die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Reisen reagieren, einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern haben und möglicherweise für fast die Hälfte aller Reisenden attraktiver werden.

„Unter Berücksichtigung der globalen COVID-19 Pandemie gab es eine dramatische Verschiebung der Marktbedürfnisse und -wünsche. Fluggesellschaften, die am schnellsten auf diese veränderten Anforderungen reagieren, werden die Chance haben, sich als Marktführer innerhalb der Luftfahrtindustrie zu etablieren und die Erholung zu beschleunigen,“ Ben Cordwell, Reise- und Tourismus-Analyst bei GlobalData, überzeugt.

Nachhaltiger Flugkraftstoff (SAF) ist ein sauberer Ersatz für fossile Düsentreibstoffe. Anstatt aus Erdöl, wird SAF aus nachhaltigen Quellen wie Altöl, landwirtschaftlichen Rückständen oder nicht fossilem CO2 hergestellt. Die Einführung von SAF könnte viele Reisende, die zunehmend besorgt über die Emissionen, die von Fluggesellschaften verursacht werden, überzeugen und so dazu beitragen, die persönlichen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

„COVID-19 hat auch die Kundenbedürfnisse verändert. Unternehmen, die aufgrund von COVID-19 am schnellsten auf neue Anforderungen von Reisenden reagieren, werden sich auch von den Auswirkungen der Pandemie rascher erholen,“ so Cordwell.

Erhöhte Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen werden bei den Erwartungen der Kunden an erster Stelle stehen, ein neuer „Gen-C" Tourist könnte aus der Pandemie hervorgehen. Dieser wird nicht durch die traditionelle Demographie definiert werden, sondern durch Zusicherungen in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit. Fluggesellschaften, die sich diesen Markt erschließen können, werden höchstwahrscheinlich eine raschere und stärkere Erholung erleben.

„Möglicherweise wird es eine erhöhte Nachfrage nach Billigairlines geben, denn lt. GlobalData Umfrage sind 47 % der Befragten weltweit überzeugt, dass sich die wirtschaftliche Situation in ihrem Land im kommenden Monat verschlechtern wird. Darüber hinaus glaubt mehr als ein Viertel (27 %) der Befragten, dass sich ihre persönliche finanzielle Situation verschlechtern wird. Dies unterstreicht die wachsende Rolle, die Low-Cost Airlines wahrscheinlich in den kommenden Jahren am Luftfahrtmarkt spielen werden. Die traditionellen Full-Service-Fluggesellschaften werden demnach ähnliche Preisstrategien anwenden müssen, um in einer bereits jetzt übermäßig wettbewerbsintensiven Branche konkurrenzfähig zu sein,“ fügt Cordwell hinzu.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige