FTI

Welcome back auf Malta

Mit 01. Juni läutete FTI die Sommersaison auf der Inselnation ein. Die Pandemie-Entwicklung gab dafür grünes Licht, das Außenministerium stufte das Land aufgrund der konstant niedrigen Zahlen nicht mehr als Risikogebiet ein. Zudem verlängerte der Veranstalter seinen FLEXPLUS-Tarif und Rundumschutz.

Österreicher haben somit nach der Rückkehr aus den Malta-Urlaub keine Quarantäne mehr einzuhalten. Restaurants dürfen bereits auf Malta wieder öffnen, sogar bis Mitternacht. Pools, SPAs und Fitness-Center können auch wieder genutzt werden.

„Die Behörden vor Ort haben im Rahmen der staatlichen ‚Sunny & Safe Covid19 Maßnahmen‘ einen klaren Stufenplan bis zum Restart des Tourismus vorgelegt“, weiß Doris Oberkanins, Director Sales & Marketing. „Mit 01. Juni 2021 wurde beispielsweise auch die Maskenpflicht für die Strand-Areale am Meer aufgehoben. Nun dürfen auch Bars und die sogenannten kazini öffnen, das sind die für Malta typischen Clubs, wo voll Stolz für die Amateur-Band des jeweiligen Ortes der Liebe zu live-Musik in lockerer Café-Atmosphäre Ausdruck verliehen wird. Reisenden bietet sich damit eine riesige Auswahl, um den Urlaub ganz nach Lust und Laune zu gestalten und sich dabei gleichzeitig sicher und rundum wohl zu fühlen.“

Um auf die Mittelmeerinseln einreisen zu können, müssen Österreicher lediglich ein Gesundheits- und Aufenthaltsformular sowie einen negativen PCR-Test vorlegen. Flugseitig ist Malta ab Österreich nahezu täglich erreichbar, etwa über Air Malta nonstop ab Wien.

LABRANDA Riviera Hotel & Spa – Neuer Wellnessbereich und neues Café

Gäste des LABRANDA Riviera Hotel & Spa können sich doppelt freuen. Neben den Angeboten zu Sightseeing, Bade- oder Entspannungsurlaub hat das beliebte Resort im Norden der Hauptinsel die ruhige Phase der letzten Monate genutzt, um das Angebot nochmals zu verbessern und zu erweitern. So öffnete pünktlich zum 01. Juni 2021 das neue Elysium SPA des Hauses. Besucher genießen hier eine neue Wellness-Area mit Hydro-Pool, Hammam, großer finnischer Sauna, Dampfbad, Eis- und Ruheraum, Anwendungsräumen mit Markenprodukten von Elemis, Thalion und La Cremierie sowie einer Detox-Bar. Für mehr Privatsphäre sorgt ein neuer VIP Room mit eigener Sauna, Jacuzzi, Paar-Massageliegen und eigenem Outdoorbereich. Ganz neu ist außerdem ein Fitnessraum und ein Nagelstudio an den Spa-Bereich angeschlossen. Daneben eröffnet das Hotel zum Saisonstart das Garden Café. Mit Blick auf die kleine Nachbarinsel Comino können Gäste hier ihren Afternoon Tea zu hausgemachten Torten oder Eisbechern, Kaffee-Spezialitäten oder auch speziell kreierte Cocktails bestellen.

Darüber hinaus dürfen Gäste des LABRANDA Riviera Hotel & Spa die bekannten Komforts erwarten: eine weitläufige Außenpool-Area mit Blick auf das Meer, den Hola Beach direkt vor den Toren des Resorts sowie vielfältige kulinarische Angebote in den Hotelrestaurants Byblos und Osteria. Auch die direkt angeschlossene Tauchschule „Dive Vision Malta“ konnte mit 01. Juni 2021 wieder Unterwasser-Fans und solche, die es im klaren Wasser rund um die Inseln werden möchten, willkommen heißen.

Größte Auswahl für Maltaurlaub

Neben den Neuheiten aus dem LABRANDA Riviera Hotel & Spa hält der Marktführer für Maltaurlaub noch weitere News bereit.

„Wir haben die Winterphase genutzt, um unser Portfolio – das bereits das breiteste Programm am Markt ist – noch einmal zu vergrößern“, erklärt Doris Oberkanins. „So haben wir überall auf den maltesischen Inseln unser Repertoire an Hotels im 3 und 4* Bereich erweitert und zum Beispiel das 19 Rooms in Valletta, das Ivy Hotel in St. Julians, das Mayflower Hotel in Qawra, das Lulu Boutique Hotel in Zebbug, das Bora Bora Ibiza Malta Resort in der St. Pauls Bay oder das Cesca Boutique Hotel auf Gozo aufgenommen. Diese Hotels sind alle sehr unterschiedlich im Stil, sodass für jeden Urlaubsgeschmack bei uns das Richtige zu finden ist.“

Wen es hinaus auf das Wasser zieht, findet neu im FTI-Programm eine Private Sunset Cruise für bis zu vier Personen. Der am späten Nachmittag startende Bootsausflug führt zu den schönsten Buchten von Comino und Gozo und kann optional auch mit Abendessen gebucht werden.

Preisbeispiel
LABRANDA Riviera Hotel & Spa // Marfa, Malta
Sieben Nächte mit Frühstück, inkl. Flug, z.B. am 26. Juni 2021 ab Wien und Transfer ab 488 Euro pro Person im Doppelzimmer.

FLEXPLUS-Tarif und Rundumschutz verlängert

FTI verlängert den FLEXPLUS-Tarif für Urlaubsreisen bis 30. April 2022. Gegen einen kleinen Aufschlag ab 58 Euro pro Buchung können Gäste ohne Angabe von Gründen noch bis 15 Tage vor Abflug kostenfrei nach Abzug des FLEXPLUS-Tarifs stornieren. Erstmals ist der FLEXPLUS-Tarif auch für ausgewählte Nur-Flug-Angebote gültig, so zum Beispiel für Verbindungen nach Ägypten, Griechenland und auf die Kanaren.

Darüber hinaus verlängert FTI sein gratis Corona Reiseversprechen für den unbeschwerten Urlaubsaufenthalt für alle Neubuchungen bis 30. Juni 2021 im Reisezeitraum ab sofort bis spätestens 31. Oktober 2021. Sollte der Gast am Urlaubsort positiv auf Covid19 getestet werden und ihm sowie seinen auf der Buchung Mitreisenden deshalb die Einreise oder Rückbeförderung verweigert werden, so kommt der Veranstalter für alle zusätzliche Kosten auf, die dem Urlauber im Quarantäne-Fall entstehen. Dies schließt die Unterkunft und Verpflegung für alle betroffenen Reiseteilnehmer als auch die Organisation des Rückflugs sowie die damit verbundenen Umbuchungsgebühren in Höhe von bis zu 500 Euro pro Person und maximal 3.500 Euro pro Buchung mit ein.

Der Corona Reiseschutz der HanseMerkur ist ab sofort für alle Neubuchungen einer FTI-, BigXtra- oder 5vorFlug-Reise optional bis 31. Oktober 2021 für 9,90 Euro hinzubuchbar. Wird der Gast dann im Reisezeitraum ab sofort bis spätestens 31. Oktober frühestens 72 Stunden vor Abreise positiv auf Corona getestet und darf die Reise nicht antreten, übernimmt der Versicherungspartner die Stornokosten in Höhe von bis zu 1.500 Euro pro Person. Eingeschlossen im Corona Reiseschutz sind auch eine reisemedizinische Beratung, Informationen und Assistance über eine 24/7 Notfall-Hotline während der Reise sowie eine Unfallversicherung bis 25.000 Euro im Zielgebiet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige