FTI

Überwintern in der Türkei und auf Kuba

Der Veranstalter bietet für den Winter 2019/20 ein breites Portfolio für Familien, Langzeitreisende und Golfliebhaber an der türkischen Ägäis- und Rivieraküste sowie auf Kuba.

Türkische Riviera

Der Winter wird abwechslungsreich – mit dem FTI-Winterprogramm in die Türkei: Von Entspannung über Sport bis hin zu adrenalinhaltiger Action ist alles dabei.

„Die gemäßigten Temperaturen im Winter sind ideal für Unternehmungen, einen Erholungs- oder Langzeiturlaub. Darauf ist unser umfangreiches Angebot ausgelegt – und unser großes Hotelportfolio mit vielen Neuzugängen rundet den Aufenthalt in der Türkei ab“, kündigt Fabian Jahl, Head of Product & Revenue Management Package bei FTI Österreich, an.

Für die flexible Anreise bietet der Veranstalter ab Wien mit SunExpress tägliche Flüge nach Antalya und zwei Mal wöchentlich nach Izmir. 

Der größte Themenpark der Türkei, das Land of Legends in Belek, sorgt auch im Winter für Spaß bei Groß und Klein. Der Park verfügt über zahlreiche Attraktionen von Hochseilgärten bis hin zu verschiedenen Fahrgeschäften wie dem Air Balloon Race, Sky Fighter und Flying Carpet. FTI-Kunden haben die Möglichkeit die Eintrittskarten schon vor der Anreise zu buchen oder kommen gar in den Genuss von Gratiseintritt bei Übernachtung im luxuriösen Kingdom Hotel, das an den Park angeschlossen ist. Golffans werden ebenfalls in Belek fündig: die Stadt zählt zu den beliebtesten Golf-Destinationen Europas. Verschiedene Golfpackages sind bereits vorab bei FTI buchbar. Dazu bietet der Veranstalter die passenden Unterkünfte, wie beispielsweise das am Meer gelegen Zeynep Hotel mit eigenem Golfplatz, an. 

Erstklassige Unterkünfte

Weitere hochwertige Hotelanlagen ergänzen das Programm: So ist das neueröffnete Luxushotel Aydinbey Queens Palace & Spa nahe des Land of Legends ein idealer Ausgangspunkt für einen Tagesausflug in den Themenpark. Des Weiteren vervollständigen das renovierte Voyage Belek Golf & Spa in Belek sowie das Granada Luxury Beach in Alanya das Portfolio von FTI. Sie überzeugen durch designorientierte, moderne Einrichtung, ein breites Wellnessangebot sowie die direkte Lage am Meer.  

Ermäßigungen für Langzeitreisende 

Speziell für Langzeitreisende bietet FTI in der Wintersaison einige Vorteile an: Neben bis zu 15 % Ermäßigung auf ausgewählte Hotels erhalten sie weitere Sonderkonditionen.

„Unsere Komfortangebote beinhalten ausgewählte Annehmlichkeiten wie einen Besuch im À-la-carte-Restaurant, Wellnessanwendungen oder kostenfreien Wäscheservice“, erklärt Jahl

Wellness gegen den Winterblues

Alle, die sich nach Wellness-Treatments sehnen, werden an der Türkischen Riviera mit einer großen Vielfalt an Erholungsmöglichkeiten belohnt. Beispielsweise bietet das Rixos Premium Belek Urlaubern Ruhe und Erholung im 4.500 Quadratmeter großen Spa-Bereich.

„Das Hotel liegt inmitten eines Pinienhains und macht so die Schönheit der Region Belek erlebbar“, sagt Jahl.

Auch das luxuriöse Hotel Regnum Carya Golf & Spa Resort hat ein großzügiges Spa-und Wellnesscenter und verfügt über einen eigenen Golf Club. So haben Urlauber die Möglichkeit vom Green direkt auf den Massagetisch zu wechseln.  Auch an der Türkischen Ägäis können sich Reisende im Dampfbad und in der Sauna verwöhnen lassen. Das 2018 komplett renovierte Design Plus Seya Beach Hotel in Alaçati überzeugt neben extravagantem Design und einem spektakulären Ausblick auf das azurblaue Meer mit seinem Wellnessbereich La Brise. Reisende werden hier mit türkischen Bädern, Dampfbad und Sauna verwöhnt. 

Kuba intensiv erleben 

Ab November 2019 wird auf Komfort, Auswahl und Abwechslung gesetzt. Erholungssuchende gelangen mehrmals wöchentlich mit Condor über Frankfurt oder mit Edelweiss via Zürich nach Varadero und Havanna. Vor allem am Reiseangebot im Urlaubsziel hat der Veranstalter gefeilt. Zurück im Angebot ist Karibik-Geheimtipp Tobago.

Dazu erklärt Fabian Jahl, Head of Product & Revenue Management Package bei FTI Österreich: „In unserem Kuba-Programm 2019/20, das erstmals in einem ganzjährig gültigen Katalog erscheint, haben wir für Aktive, Wiederholer und Millennials, die Kuba abseits der gängigen Routen entdecken wollen, viele neue Touren konzipiert“. 

Die Ferien können FTI-Kunden auf Kuba so abwechslungsreich gestalten wie nie zuvor. Ob auf Privattour im Jeep, mit dem Mietwagen, im Rahmen einer geführten Gruppenrundreise oder Aktivtour – angepasst an den Ankunftstag starten eine Vielzahl neuer Rundreisen. In fünf Tagen führt „Kuba aktiv“ die Gäste zum Beispiel per Fahrrad, auf Wanderungen oder beim Ziplining nach Cienfuegos, Trinidad und durch das Escambray Gebirge. Auf Privattour im Geländewagen mit deutschsprachigem Fahrer und Guide reisen Urlauber unter anderem zur geschichtsträchtigen Schweinebucht und nach Havanna. Die Hauptstadt des Inselstaats können FTI-Urlauber ab dem Winter neu auch als Tagesausflug per E-Bike erkunden oder von dort aus eine siebentägige Gruppenradreise durch Kubas Westen starten. Im eigenen Rhythmus und auf selbst gewählter Route entdecken Reisende die Insel erstmals bei FTI im voll ausgestatteten Fiat Ducato Camper. Rund 20 Servicestationen und Campingplätze bieten für die Nächte eine Anlaufstelle. Und auch das FTI-Flaggschiff MS BERLIN sticht im dritten Jahr in Folge rund um die karibische Trauminsel in See. Für einen entspannten Abschluss der abwechslungsreichen Rundreisen sorgen Badeverlängerungen beispielsweise auf Cayo Santa Maria oder in Varadero. 

Trauminsel zum Abschalten 

Vom Flughafen Santa Clara aus erreichen Gäste das Inselarchipel Cayo Santa Maria an der Nordküste in rund zwei Stunden. Kürzlich neu eröffnete Resorts im Luxussegment wie das Angsana Cayo Santa Maria der Banyan Tree Gruppe oder das Paradisus Los Cayos setzen dort Standards für die Hotellerie auf Kuba. Sie ergänzen das bereits hochwertige Hotelangebot in der Region, wo vor allem Anlagen renommierter spanischer Ketten wie Iberostar oder Melia, aber auch internationaler Marken wie Dhawa – ebenfalls Teil der asiatischen Banyan Tree Hotels – zu finden sind.  

Traumstrände für Erholungssuchende 

Neben neuen Facetten im Kuba-Portfolio ergänzt auch Tobago wieder das FTI-Angebot. Das kleine Eiland vor der Küste des südamerikanischen Kontinents gilt als Karibik-Geheimtipp und besticht mit tropischer Flora und abgelegenen Badebuchten. FTI-Gäste finden eine feine Auswahl an Hotels im Drei- und Vier-SterneBereich. Eine breitgefächerte Hotelauswahl in Mexiko, der Dominikanischen Republik und Jamaika sowie Angebote für Barbados, Martinique und Guadeloupe vervollständigen das Katalogprogramm des Veranstalters. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.fti.at 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  2. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  3. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

  4. #Frankreich wird ab2020 auf alle Abflüge ab Frankreich zwischen 1,50 und 18 Euro - je nach Flugklasse - einheben. D… https://t.co/P0wlRv5vSC

  5. Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der neue #SouthBohemianAirport & Letiste Ceske Budejovice s.a., nach nur 18mo… https://t.co/wFoun9LYtc

  6. Als erste Provinz @indonesia verbietet #Bali seit 23. Juni 2019 per Gesetz Einweg-Plastiktüten, -strohhalme und Sty… https://t.co/VEb6xgrn9C

  7. Wir werden wahrscheinlich einen gleichen, wenn nicht schwierigeren Sommer als im letzten Jahr erleben", so… https://t.co/aKUeCgFBe6

  8. RT @MonitoringA3M: Earthquake, Level 3, Moderate magnitude 5.6 M coastal earthquake at depth 9.45 km - United States https://t.co/Rkm4MVpBl

  9. RT @MonitoringA3M: Technical Accident / Disaster, Level 3, Multiple casualties in collapse of an under-construction multistorey building -…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed