FTI Group

Kurs auf die Kanaren

Fuerteventura gilt für den Veranstalter als eine der wichtigsten Destinationen. Das Potenzial der Insel sieht FTI bislang nicht ausgeschöpft und plant seine Präsenz vor Ort weiter auszubauen. 

Wasser, Wind & Wellen: Fuerteventura zählt zu den Lieblingsinseln der Österreicher und gehört damit für Europas viertgrößten Reiseveranstalter zu den wichtigsten Zielgebieten. Das Portfolio für die Kanareninsel hat die FTI GROUP daher die letzten Jahre bereits stark ausgebaut.

„Wir arbeiten derzeit auf Fuerteventura mit 166 Hotelpartnern, -marken und  -ketten zusammen, knapp 60 davon stellen wir  in unseren Kanaren-Katalogen vor“, hält Fabian Jahl, Head of Product & Revenue Management Package bei FTI Österreich, fest. „Zusätzlich betreiben wir selbst zwölf Häuser, darunter Vertreter unserer firmeneigenen Hotelmarken LABRANDA und Lemon & Soul. Unsere Präsenz auf Fuerteventura wollen wir jedoch noch weiter ausbauen – wir sehen großes Entwicklungspotenzial für diese strategisch wichtige Destination und werden unsere Expansion mit attraktiven und speziell für unsere Gäste entwickelten Angeboten weiter vorantreiben.“

FTI-Gäste genießen größere Auswahl inklusive Service-Extra 

Im Winter stehen Fuerteventura-Urlaubern bei FTI Nonstop-Verbindungen mit Austrian Airlines und Eurowings zweimal wöchentlich ab Wien und täglich ab München zur Verfügung. Bis Oktober 2019 können Reisende einmal wöchentlich ab Wien mit Austrian Airlines Richtung Fuerteventura starten. Mit einem Airbus A320 fliegen 180 Passagiere pro Maschine zur idealen Reisezeit vormittags los, um in nur vier Stunden auf der Kanareninsel zu landen. Zu Pauschalpaketen mit diesen Flügen gehört aber für alle Gäste eines LABRANDA- oder Lemon & Soul Hotels noch ein Extra an Service dazu: Nach Ankunft erwartet die Reisenden ein Erfrischungsgetränk und ein exklusiver Direkt-Transfer zur gebuchten Unterkunft. 

Blas Acosta, Präsident des Cabildo de Fuerteventura, und Moisés Jorge Naranjo, Generaldirektor des Patronato de Turismo de Fuerteventura zeigen sich begeistert: „Wir freuen uns sehr über das verstärkte  Engagement von FTI. Als Winterziel wird unsere Insel dadurch für Gäste aus dem deutschsprachigen Raum noch attraktiver.“

Die zwei Seiten der „Insel des Windes“ 

Fuerteventura gilt als Surferparadies. Wellenreiter, Wind- und Kitesurfer kommen dank günstiger Windverhältnisse vor allem im Norden der Insel voll auf ihre Kosten. Die beständige Brise macht zudem warme Sommertage besonders angenehm. Als Hotspots für Urlauber gilt das malerische Fischerdorf Corralejo sowie die windgeschützte Bucht Caleta de Fuste. In Corralejo befindet sich auch das LABRANDA Bahia de Lobos, ein 4*-Ferienresort. Die familienfreundliche Hotelanlage verfügt über eine weitläufige Badelandschaft mit zwei großen Meerwasser-Swimmingpools, ein breiter Sandstrand befindet sich nur wenige Meter entfernt. Entspannung finden die Gäste darüber hinaus in der Sauna oder bei wohltuenden Massagen.

Eine gute Möglichkeit, um den Urlaub abwechslungsreich zu gestalten, sind Fahrradausflüge in die Region. Ebenfalls im Norden der Insel und unweit entfernt vom LABRANDA Bahia de Lobos finden Gäste das LABRANDA Corralejo Village. Der Strand „Las Cucharas" und des einzigartigen Corralejo DünenNationalparks liegen nahe. Wer lieber die Annehmlichkeiten des komplett renovierten Hauses genießt, tut dies im „La brise“ Spa. Es bietet einen Hydro-Massagebereich, eine Sauna, ein Dampfbad und sowie eine große Auswahl an Wellness- und Schönheitsbehandlungen. 

Im Süden der Insel wartet Badespaß pur auf Groß und Klein. Lebendige kleine Städtchen wie Jandia und traumhaft lange Strände wie die Playa Costa Calma locken vor allem Familienurlauber. Budgetbewusste finden hier beispielsweise das Lemon & Soul Cactus Garden, das 2017 vollständig renoviert  wurde und nun Gäste mit einer Dachterrassen-Bar inklusive wunderbarem Meerblick begeistert. Es befindet sich in direkter Nähe zu Morro Jable, einem attraktiven Fischerdorf mit verwinkelten Gassen sowie urigen Restaurants und Bars. 

Buchbar sind alle Angebote der FTI Touristik im Reisebüro. Weitere Infos unter www.fti-group.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  2. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  3. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  4. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

  5. #Frankreich wird ab2020 auf alle Abflüge ab Frankreich zwischen 1,50 und 18 Euro - je nach Flugklasse - einheben. D… https://t.co/P0wlRv5vSC

  6. Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der neue #SouthBohemianAirport & Letiste Ceske Budejovice s.a., nach nur 18mo… https://t.co/wFoun9LYtc

  7. Als erste Provinz @indonesia verbietet #Bali seit 23. Juni 2019 per Gesetz Einweg-Plastiktüten, -strohhalme und Sty… https://t.co/VEb6xgrn9C

  8. Wir werden wahrscheinlich einen gleichen, wenn nicht schwierigeren Sommer als im letzten Jahr erleben", so… https://t.co/aKUeCgFBe6

  9. RT @MonitoringA3M: Earthquake, Level 3, Moderate magnitude 5.6 M coastal earthquake at depth 9.45 km - United States https://t.co/Rkm4MVpBl

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed