FTI

Fokus auf Europa

Mit Italien, Slowenien und Kroatien hat FTI sein Programm für Individualreiseziele in Europa stark ausgeweitet. Das Kompendium mit einer breiten Auswahl an Hotels und Freizeitparks in neun Ländern liegt erstmals sowohl online als auch in Katalogform vor.

Urlaub in Österreich und weiteren Destinationen, die mit dem eigenen Auto, Mietwagen oder Zug erreichbar sind, wird auch im Sommer 2021 wieder boomen. Davon ist Reiseveranstalter FTI überzeugt und erhöht mit der Angebotsdarstellung für Individualreiseziele in Europa seine Präsenz.

„Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, unser Portfolio für die Urlaubsländer mit eigener Anreise im klassischen Katalog abzubilden, da diese Ziele eine hohe Nachfrage wie im vergangen Jahr generieren werden, sobald sie wieder bereisbar sind“, erklärt Doris Oberkanins, Director Sales & Trade Marketing bei FTI.

Knapp 400 Seiten Urlaubsvielfalt von der Ostsee bis zur Adria bietet der fast 400 Seiten starke Katalog, der seit kurzem in den Reisebüros ausliegt. Neben Angeboten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden und Polen beinhaltet er erstmals auch ausgewählte Unterkünfte in Norditalien, Slowenien und Kroatien mit der Region Istrien, für die derzeit keine Reisewarnung vorliegt.

Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf den bei Familien begehrten Center Parcs sowie Freizeitparks in Deutschland und den Niederlanden, welche ebenso Übernachtungsoptionen bieten. Zudem werden eine Reihe neuer Hotels vorgestellt wie das exklusive The Alpine Palace New Balance Luxus Resort in Saalbach Hinterglemm in Österreich.

Zu den neuen Highlights für Familien zählen der komfortable Swiss Holiday Park in Morschach am Vierwaldstätter See in der Schweiz sowie in den Niederlanden das Safari Resort Beekse Bergen. Für Kroatien setzt FTI im Katalog auf entspannten Familienurlaub an der Adria, während Slowenien eine Fülle an neuen Hotels im gehobenen Bereich bereithält.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige