Gambia

Zwei neue Hotelprojekte präsentiert

Der Tourismus nimmt Fahrt auf in Gambia: Gleich zwei neue Hotelprojekte auf internationalem Niveau öffnen 2017 und 2018 ihre Pforten. Im Stil traditioneller Rundhäuser präsentiert sich das Balafon Beach Resort in Kololi, während das Princess Hotel in Kotu mit einer sehr modernen Architktur überzeugt. Beide Häuser verfügen über einen gehobenen Hotelstandard, malerische Poolanlagen und liegen unmittelbar am weißen Sandstrand der Westküste. Ursprüngliche Dorfgemeinschaften, eine Bootsfahrt auf dem unberührten Gambia-Fluss oder eine Einkaufstour auf dem quirligen Markt lassen jeden Urlauber tief in das Lebensgefühl eines noch nahezu authentischen Afrikas eintauchen.

Balafon Beach Resort (Kololi)

Tradition trifft hier auf Moderne, und das sehr gelungen. Rund um einen künstlich angelegten Fluss warten afrikanische Hütten im traditionellen Stil mit allen Errungenschaften zeitgemäßer Hotels auf. Von den Zimmern des Balafon Beach Resorts erstreckt sich eine herrliche Aussicht über den Atlantik, die weitläufigen Pools oder die Mangrovenwälder. Großzügige Himmelbetten, Wlan, Klimaan¬lage, Flachbildschirm-TV und eine Kaffeemaschine gehören zur Ausstattung der in kühlem Weiß gehaltenen Hotelzimmer. In dem - nach einheimischer Klassifizierung - 4* Haus findet sich überall traditionelle afrikanische Kunst wieder. Urlauber wie Geschäftsreisende, Naturliebhaber und Vogelbeobachter, verliebte Paare oder Afrika-Enthusiasten - sie alle sind herzlich willkommen im jüngsten Hotel Gambias.

Princess Hotel (Kotu)

Dieses Hotelprojekt befindet sich ebenfalls an der Westküste, etwa 17 km von Banjul entfernt, der Hauptstadt Gambias. Das als Strandresort entwickelte Princess Hotel entsteht in zwei Bauphasen, die ersten 75 Zimmer sollen Anfang 2018 an den Start gehen. Ab 2019 werden insgesamt 145 Zimmer am palmengesäumten Strand von Kotu zur Verfügung stehen. Die sehr modern gehaltenen Gebäude in leichter Holzriegelbauweise gruppieren sich rund um die mit einer Insel gestalteten Poollandschaft, wobei jedes ebenerdige Zimmer über eine eigene Terrasse zum Pool hin verfügt. Weiße Liegen schwimmen im kühlen Nass, im Princess Hotel sorgt ein großzüger Spa für Entspannung. Die Ausstattung genügt höchsten Ansprüchen internationaler Reisender, von Konferenzräumen über den Frisiersalon bis hin zum Spa-Behandlungsraum für Paare ist an alles gedacht. Stilistisch lässt sich das Princess Hotel in zeitgemäßer Architektur mit afrikanischem Touch einordnen, mit einer luftigen Bauweise, hellem Holz, warmen Erdfarben und Details wie einer offenen Schauküche im Restaurant. Weitere Informationen unter www.visitthegambia.de 

Über Gambia
Tief im Westen, umschlossen vom Senegal und dem Atlantischen Ozean, ist Gambia das kleinste Land auf dem afrikanischen Kontinent. Die Lebensader des Landes bildet der gleichnamige Fluss. Einst britische Kolonie, lassen sich hier die Spuren der Sklavengeschichte, Afrikas ältestes Rehabilitationszentrum für Schimpansen oder die fantastische Artenvielfalt von Flora und Fauna bestaunen. Natur- und insbesondere Vogelliebhaber kommen in den sieben Nationalparks und Tierschutzgebieten auf ihre Kosten. Vom dörflichen Ökotourismus über den bunten Markt in Serekunda bis hin zu traumhaften Stränden und Mangrovenwäldern an der Küste lädt Gambia dazu ein, das ursprüngliche Afrika zu erleben. Die warmherzigen Gastgeber entführen mit Insidertipps in eine exotische Welt: Das Strandleben und die tägliche Portion Sonne geniessen, Krokodile streicheln, Austern im Mangrovenwald ernten oder beim traditionellen afrikanischen Ringkampf zusehen - für Abwechslung und ein zutiefst ursprüngliches Afrikaerlebnis ist gesorgt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige