Frankreich

Streiks an Airports kurz vor Ferien

Kurz vor Beginn der Sommerferien in Frankreich sind mehrere Flughäfen im Land durch Streiks beeinträchtigt. Am Pariser Flughafen Charles de Gaulle sollten am Freitag etwa zehn Prozent der Flüge ausfallen, teilte die Luftfahrtbehörde mit. Mehrere Gewerkschaften hatten zu Streiks aufgerufen, um angesichts der Inflation höhere Gehälter zu erstreiten. In Frankreich beginnen in der kommenden Woche die Sommerferien.

Der Streik sollte das Wochenende über anhalten. Es wird mit Verspätungen und weiteren Flugausfällen gerechnet. Auch die Gepäckausgabe könnte beeinträchtigt sein. Für den Flughafen von Marseille gibt es ebenfalls einen Streikaufruf, aber dort sollte es nicht zu Ausfällen kommen, da die Präfektur das Personal zum Dienst verpflichtet hat.

Die Fluggesellschaft Air France teilte mit, dass nur Kurz- und Mittelstreckenflüge von Ausfällen betroffen seien. Die Gewerkschaften protestieren gegen geplante Sparmaßnahmen und verweisen darauf, dass der Flugverkehr in einigen Bereichen wieder das Niveau von 2019 vor der Coronapandemie erreicht habe. Lediglich die Verbindungen nach Asien seien noch reduziert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige