Flughafen Wien

Dramatischer Passagierrückgang im November

Der dramatische Rückgang bei den Passagieren am Flughafen Wien hält an. Im November nutzten nur 181.115 Fluggäste den Airport in Schwechat – das waren um 92,4 % weniger als vor einem Jahr. Der Rückgang betrifft im vergleichbaren Ausmaß die ganze Gruppe inklusive Flughäfen Malta und Kosice. Kumuliert von Jänner bis November 2020 ging das Passagieraufkommen am Standort Flughafen Wien um 74 % auf 7.586.101 Reisende zurück, teilte der Flughafen mit.

November 2020 am Standort Flughafen Wien: Minus 92,4 % bei Passagieren

Am Standort Flughafen Wien sank das Passagieraufkommen im November 2020 um 92,4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 181.115 Reisende. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 92,6 % ab, die Zahl der Transferpassagiere ging um 92,2 % zurück. Die Flugbewegungen verzeichneten im November 2020 ein Minus von 79,4 %. Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 21,8 % im Vergleich zum November des Vorjahres.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa sank im November 2020 um 91,9 %, nach Osteuropa um 92,2 %. Das Passagieraufkommen nach Nordamerika ging um 93,6 % zurück und Afrika verzeichnete ein Minus von 92,8 %. In den Nahen und Mittleren Osten sank das Passagieraufkommen um 91,8 %. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten ging im November 2020 um 98,2 % zurück.

Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen im November 2020 um 91,9 % zurück und der Flughafen Kosice verzeichnete einen Passagierrückgang um 93,3 %.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige