traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

Flughafen Salzburg

Landeverbote treffen Flughafen hart

Die erweiterten Landeverbote für Luftfahrzeuge aus "SARS-CoV-2 Risikogebieten" ab kommenden Donnerstag haben auch beträchtliche Auswirkungen auf den Flughafen Salzburg. Betroffen sind die Verbindungen mit Air Serbia in die drittgrößte serbische Stadt Nis und die erst Anfang Juli ins Streckennetz aufgenommenen Flüge mit Wizz Air nach Belgrad, Bukarest, Tuzla und Skopje.

"Die aktuelle Verordnung trifft uns hart", sagte Flughafen-Sprecher Alexander Klaus zur APA. "Es sind immerhin fünf Strecken und zehn Flüge pro Woche. Bei einem ohnehin schon extrem ausgedünnten Flugplan tut das weh, besonders wenn neu lancierte Verbindungen gleich wieder ruhend gestellt werden."

Das Flughafen hofft nun, dass die vorerst bis Ende Juli geltenden Einschränkungen dann wieder fallen. "Es wäre wichtig, dass ab August wieder so etwas wie Normalbetrieb herrscht", sagte Klaus. Auch weil im Saisonflugplan weitere Strecken in schon bisher und nun neu vom Landeverbot betroffene Staaten wie Bulgarien, Ukraine oder Russland vorgesehen sind.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige