Tel Aviv

Start für Tourismus-Masterplan nach Rekordjahr 2019

Tel Aviv startet seinen ersten Tourismus-Masterplan nach einem Rekordjahr für den Tourismus im Jahr 2019 und plant bis 2030 eines der beliebtesten Reiseziele der Welt zu sein. 

2019 war ein prägendes Jahr für den Tourismus in Tel Aviv. Der Eurovision Song Contest, der in diesem Jahr stattfand, war die größte internationale Veranstaltung in den letzten 110 Jahren ihres Bestehens. Israel verzeichnete im selben Jahr auch eine Rekordanzahl von 4,9 Mio. Touristen, was einer Steigerung von 12 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Um diesem Andrang gerecht zu werden, wurden 2019 in Tel Aviv 783 Hotelzimmer ergänztIn dem Jahr, in dem die Stadt den Eurovision Song Contest ausrichtete, war dies die größte internationale Veranstaltung, die in den 110 Jahren ihres Bestehens jemals in der Stadt stattfand. Im Jahr 2019 verzeichnete Israel auch eine Rekordzahl von 4,9 Millionen Touristen, was einer Steigerung von 12% gegenüber 2018 entspricht. Um diesem Andrang gerecht zu werden, wurden 2019 in Tel Aviv mit 783 Hotelzimmer auf gesamt 11.170 Zimmern in der Stadt aufgestockt. 

Darüber hinaus wurden am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv im Jahr 2019 24 Mio. internationale Passagiere empfangen, was einer Steigerung von 1,6 Mio. gegenüber 2018 entspricht. Zehn neue Fluggesellschaften fügten Flüge nach Israel hinzu, was insgesamt 140 Fluggesellschaften mit Direktflügen nach Tel Aviv verbindet und sechs neue Ziele in Israel wurden der Liste von 180 Zielen in 56 Ländern hinzugefügt. Die Hauptländer, die nach Israel flogen und über 50 % der Passagiere ausmachten, kamen aus der Türkei, den Vereinigten Staaten, Italien, Frankreich, Griechenland, Deutschland, Russland, Großbritannien, Spanien und der Ukraine.

Im Jahr 2019 begrüßte Tel Aviv auch neue Hauptakteure in der Tourismusbranche. Die Stadt feierte 100 Jahre Bauhaus mit der Eröffnung des offiziellen White City Centers. Das Peres Zentrum für Frieden und Innovation gründete sein „Israeli Innovation Center“, das die unglaubliche Geschichte der Nation zeigt. Das Steinhardt Museum of Natural History öffnete sein Türen und das Bloomfield Stadium wird nach umfangreichen Renovierungsarbeiten weiterhin legendäre Sport- und Kulturveranstaltungen beherbergen.

Tel Avivs Tourismusvision für 2030

Der neue Masterplan der Stadt, der Tel Aviv für 2030 als eines der beliebtesten Reiseziele platzieren wird, beruht auf drei Hauptpfeilern: Old Jaffa – der antike Teil der Stadt; Tel Aviv – die neue Stadt, die für ihre Vitalität und kreative Energie bekannt ist und auch Geschäftsleute aus der ganzen Welt anzieht; und vor allem – der spektakuläre Strand mit seinen außergewöhnlichen Qualitäten.

Der Masterplan enthält die folgenden vier Kapitel, die alle touristischen Aktivitäten in der Stadt im nächsten Jahrzehnt steuern sollen:

  • Tel Aviv als Reiseziel – Zielgruppen, Branding und Marketing: Ziel ist es, wichtige Zielmärkte zu identifizieren und sich auf Zielgruppen und Tourismusnischen zu konzentrieren, um ihren potenziellen Beitrag zur Stadt zu finden, wie z. B.: MICE, Tourismus aus China (aktuell allerdings mit Rücksicht auf das Coronavirus), Muslime und Arabischer Tourismus, "Grey Hair" -Tourismus und jüdischer Tourismus
  • Entwicklung touristischer Infrastrukturen – Aufbau und Förderung von Touristenattraktionen, Dienstleistungen und verschiedenen Infrastrukturen sowie Verbesserung des touristischen Erlebnisses in der Stadt. Jedes Jahr neue Attraktionen, einschließlich der Sehenswürdigkeiten in der Stadt, Inhalte für Touristen über Informationszentren, Leitfäden, Sprachdienste, Verkehrsinfrastruktur und mehr
  • Hotelentwicklung und Tourismusunterkünfte – Das Angebot an Mietzimmern wird erheblich verbessert, indem der Bau neuer Hotels beschleunigt wird, die Umwandlung von Bürogebäuden in Hotels und die Regulierung des Mietmarktes für Touristen
  • Intelligentes und integratives Tourismusmanagement in der Stadt – Tel Aviv Global, die für die Entwicklung des Tourismus in Tel Aviv zuständige Agentur, wird die bestehende Organisationsstruktur um zwei weitere Funktionen erweitern: Eine Abteilung für die Entwicklung von Tourismusprodukten und eine Abteilung für die Entwicklung von Hotels und alternativen Unterkünften. Ziel ist es außerdem, sowohl das Betriebsbudget durch den Übergang zu einem Geschäftsansatz zu erhöhen als auch Routinen für das Tourismusmanagement in der Stadt einzuführen.

Das Wohlergehen der Einwohner der Stadt ist das Hauptanliegen des Masterplans und seiner künftigen Umsetzung. Dies beruht auf dem Verständnis, dass ein Gleichgewicht zwischen dem Wachstum des Tourismus und der Wahrung des Charakters der Stadtteile und Gemeinden, in denen der Tourismus tätig ist, hergestellt werden muss.

Weitere Infomationen zur Destination auch unter IsraelMagazin: https://www.israelmagazin.de/ 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige