​​​​​​​Flughafen Graz

Frachtflüge bringen Masken nach Österreich

Die Nachfrage nach hochwertigen Medizinprodukten – derzeit vor allem FFP2 Masken und Antigen Schnelltests – ist aufgrund der neuen Verordnungen in vielen Ländern Europas weiter deutlich ansteigend. Rund zwei Millionen Masken wurden Mittwoch Nachmittag mit einer B777-200 aus China nach Österreich geliefert. Als Zielflughafen wurde der Flughafen Graz ausgewählt.

Diwa Medical brachte in Zusammenarbeit mit der Belenos GmbH und dem Logistikunternehmen Quehenberger sowie der Sky Cargo Solutions rund zwei Millionen FFP2-Masken mit einer B777-200 aus China nach Österreich.

„Dass der Transport der FFP2 Masken über den Flughafen Graz abgewickelt wird und wir erneut zeigen können, dass auch Großraumflugzeuge bei uns professionell abfertigt werden, freut uns natürlich sehr“, erklärt Wolfgang Grimus, Geschäftsführer des Flughafen Graz, „ist doch die Fracht, die wir seit einigen Jahren in enger und ausgezeichneter Zusammenarbeit gemeinsam mit Swissport betreiben, für uns ein wichtiges Geschäftssegment.“

Seit Beginn der Corona Krise werden regelmäßig Charterflüge nach Zentral- und Osteuropa durchgeführt. Für einen großen Händler für Medizinprodukte arrangiert Quehenberger Air+Ocean derzeit mehrere Flüge nach Österreich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige