Finnair

Digitaler Nachweis von Covid-19-Zertifikaten

Ein neues digitales Tool ermöglicht Fluggästen von Finnair ihre Covid-19-Zertifikate bereits vor ihrer Abreise - im Rahmen des Online-Check-ins oder über die Finnair-App - zu bestätigen.

Das digitale Tool ersetzt somit das derzeitige Papierdokumentationssystem, das für die Verwaltung von Reisedokumenten und Kontrollen an Flughäfen genutzt wird. Fluggäste, die von Helsinki nach Wien, Zürich oder Genf fliegen, können so ganz unkompliziert bestätigen, dass sie die von den Zielbehörden geforderten Covid-19-Bedingungen erfüllen und die entsprechenden Bescheinigungen dafür besitzen.

Dies kann bequem im Rahmen des Online-Check-ins oder über die Finnair-App angegeben werden. Finnair Kunden erhalten anschließend eine Reisebestätigung, zusammen mit ihrer Online-Bordkarte. Am Flughafen ist vor der Abreise somit keine Überprüfung der Zertifikate mehr erforderlich.

„Wir freuen uns, durch die Online-Überprüfung der Unterlagen das Reisen für unsere Fluggäste zu erleichtern, da sie ihre Reise mit Finnair antreten können, ohne das Covid-19-Zertifikat am Flughafen vorzeigen zu müssen. Außerdem können sie beruhigt reisen, da sie bereits im Voraus wissen, dass ihre Dokumente geprüft und bestätigt sind", erklärt Sami Suokas, der bei Finnair für die Kundenprozesse am Flughafen zuständig ist. 

Das neue Tool wird in zwei Schritten eingeführt

Derzeit können Kunden, die von Finnland aus nach Belgien, Griechenland, Lettland, Litauen, den Niederlanden, Österreich, Norwegen, Spanien, der Schweiz und der Tschechischen Republik reisen, das digitale Tool nutzen.  Die aktuelle Liste der Länder kann sich jedoch, aufgrund von zusätzlichen behördlichen Reiseanforderungen, ändern. Finnair plant, Reisenden die Funktion zu einem späteren Zeitpunkt auch für die Einreise in andere Zielländer anzubieten.

Der zweite Schritt erfolgt Anfang nächsten Jahres, indem weitere Funktionen ergänzt werden. Reisende können dann auch ihre Covid-19-Bescheinigungen zur Überprüfung einscannen oder hochladen. 

Ausländische Behörden können grundsätzlich eine Prüfung der Dokumente nach der Ankunft im Zielland vornehmen, sodass Kunden darauf vorbereitet sein müssen, diese vorzulegen. Auch hier liegt es stets in der Verantwortung der Reisenden, sicherzustellen, dass sie über die für die Einreise erforderlichen Unterlagen verfügen. 
 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige