Fiji

Startklar für Urlauber – außer Österreich

Mit 01. Dezember 2021 dürfen Urlauber wieder das Südsee-Paradies bereisen. Voraussetzung ist ein vollständiger Impfschutz sowie die Reihung des Heimatlandes auf der "Grünen Liste". Österreich zählt aktuell noch nicht dazu. 

Fiji ist eines der Sehnsuchtsziele im Winter. Pünktlich zum 01. Dezember öffnet das Land dahingehend seine Grenzen für Urlauber mit vollständigem Impfschutz. Reisende aus der Schweiz und aus Deutschland dürfen bereits mit Anfang Dezember einreisen. Fiji Tourism in Deutschland geht jedoch davon aus, dass auch Österreich bald auf die Liste der "Grünen Länder" gereiht sein wird. 

Für die Einreise wird ein negativer PCR-Test, der bei Abflug nach Fiji nicht älter als 72 Stunden sein darf, benötigt. Vor dem Heimflug ist ein Antigen-Schnelltest verpflichtend. Auch ungeimpfte Kinder unter 18 Jahren können frei reisen, sofern sie von einem geimpften Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Fiji akzeptiert alle von der EU anerkannten Impfungen sowie Kreuzimfpungen zwischen den Impfstoffen von Astra-Zeneca, Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson. 

Alle Details zur Einreise gibt es hier.

Flugverbindungen nach Fiji (Stand Oktober 2021)

Fiji Airways hat generell Codeshare Verbindungen mit Singapore Airlines (SQ), Cathay Pacific (CX), Finnair (AY) und British Airways (BA).

Über San Francisco – 3 x pro Woche SFO – NAN – SFO – Di, Do & Sa
Über Los Angeles – täglich LAX – NAN – LAX

Einreise in die USA ist ab 8. November (bitte die Einreiseregeln der USA beachten) erlaubt und somit Umsteigeverbindungen und auch Verbindungen mit einem Stopover. Durchgangstarife bietet British Airways (BA) via LHR an. Wer non-stop von Deutschland oder der Schweiz nach San Francisco fliegen möchte, braucht zwei Tickets (LX oder LH und FJ), daher ist ein Stopover sicher sinnvoll.

Über Singapur – 2 x pro Woche SIN – NAN – SIN, Mo & Sa

Die Codeshare-Flüge der SQ bis nach NAN sind bereits im System geladen, es fehlt aber noch die Genehmigung durch die CAAS für die Transitvereinbarung. Dies ist "work in progress“. Die Transitgenehmigung ist notwendig, da man von Fiji kommend auch als deutscher Staatsbürger nicht mit der VTL Regelung einreisen kann. Diese gilt nur für Ankünfte in Singapur aus Deutschland.

Über Hong Kong – 3 x pro Woche HKG – NAN – HKG, Mo, Do & Sa

Transit in Hong Kong ist generell erlaubt, max. Transitaufenthalt 24, vorausgesetzt die komplette Strecke ist auf einem Ticket gebucht und das Gepäck wird durchgecheckt. Dies ist momentan mit CX ex FRA nicht möglich (leider fliegt die CX bisher nur einmal wöchentlich am Samstag FRA-HKG, was nicht zu den Flügen mit der FJ passt), aber über London mit BA Zubringer. Oder komplett mit British Airways BA ist es möglich (via LHR und HKG). Eine interessante Alternative sind die Code-Share Verbindungen mit Finnair und Fiji Airways über Helsinki, was ein toller Flughafen zum Umsteigen ist. 

Über Tokyo – 2 x pro Woche NRT – NAN – NRT, Di & Fr

Transit in Tokyo Narita ist erlaubt, aber max. 24 h, vorausgesetzt die komplette Strecke ist auf einem Ticket gebucht und das Gepäck wird durchgecheckt. Flughafenwechsel zwischen Narita und Haneda ist NICHT erlaubt. Flüge mit British Airways und Finnair bieten sich hier an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige