traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

„Ferien-Messe Wien“

Sonderedition kommt im Mai 2021

Die Covid-19-Pandemie trifft die Tourismusbranche hart. Das hat auch weitreichende Auswirkungen auf Österreichs größte Tourismusmesse „Ferien-Messe Wien“. Das beliebte Format rückt Richtung Sommer und findet als „Ferien-Messe Wien Sommer Edition“ nun von 07. bis 09. Mai 2021 statt.

„Außergewöhnliche Zeiten verlangen mutige Schritte“. Barbara Leithner, Chief Operation Officer (COO) von Reed Exhibitions Österreich, kündigt so die „Ferien-Messe Wien Sommer Edition 2021“ von 07. bis 09. Mai als Sonderformat der „Ferien-Messe Wien“ an. „In diesen Tagen wird klar, dass eine Durchführung der Ferien-Messe Wien im Jänner – auch mit umfassendem COVID-Präventionskonzept – nicht wie bisher geplant realisier- und verantwortbar ist“, so Leithner. Deswegen gibt es 2021 die ‚Ferien-Messe Wien Sommer Edition‘.

Situationsadäquat: Neues Sonderformat

Für Stefan Wisiak, Senior Project Manager, ist das neue Format die zeit- und situationsgerechte Alternative der traditionellen Variante. Man wolle der Branche auch 2021 eine optimale Präsentationplattform bieten. „Einerseits kürzer und kostengünstiger für Aussteller, wollen wir anderseits eine umfassende, informative und unterhaltsame Plattform für Besucher darstellen“, so Wisiak. In enger Zusammenarbeit mit Experten hat Reed einen dazu passenden detaillierten Maßnahmenplan zur COVID-19-Prävention ausgearbeitet, der behördlich abgenommen wird.

Hybridevent „Sommer Edition“

„Unser Kerngeschäft sind physische Messen als Marktplätze, wo Menschen zusammenkommen“, sagt Leithner und meint weiter: „Es geht darum, jetzt effizient und verantwortungsbewusst zu agieren und gleichzeitig Vertrauen zu schaffen zur Teilnahme im kommenden Jahr unter Erfüllung aller erforderlichen aktuellen Sicherheitsauflagen. Unser oberstes Ziel ist es, so Aussteller und in weiterer Folge Besucher zu mobilisieren.“ Gleichzeitig ist für den Veranstalter eine digitale Erweiterung essentiell. Es sei nicht auszuschließen, dass auch 2021 eingeschränktes Reisen, Reisewarnungen, oder andere Maßnahmen das Aussteller- und Besucherverhalten beeinflussen. „Dafür bieten wir ein digitales Format mit Live-Vorträgen und Talks bis hin zu digitalen Showrooms für Produktpräsentationen“, sagt Wisiak.

Warum der Mai-Termin?

Bei der Terminfindung hat Reed alle Aussteller und Partner intensiv involviert. Dabei sprach sich die Mehrheit für die Verschiebung auf Mai aus. “Wir berücksichtigen die Wünsche unserer Aussteller und Partner selbstverständlich und freuen uns darauf, die Ferienmesse von 07. bis 09. Mai zu organisieren.”, so Wisiak.

Der digitale Start ins Reisejahr 2021

Im Jänner, zum ursprünglichen Messetermin, bietet Reed einen Live-Sendetag aus der Messe Wien. Mit Gesprächspartnern und Diskussionsrunden aus allen relevanten Branchenbereichen soll es aktuelle Themen live aus der Messe Wien für Fachbesucher wie Endverbraucher geben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige