Facebook & Co

Tipps für die Kundenbindung

Über digitale Kanäle wie Facebook können Reiseanbieter vorhandene Kunden binden und neue gewinnen. Die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein solches digitales Standbein gerade für kleine Firmen ist.

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) wie Reisebüros, Spezialveranstalter oder Aktivitätenanbieter haben es gerade in der Pandemie schwerer, wenn sie digital untätig sind. Sie kämpfen mit höheren Verlusten als Firmen, die ihre Produkte auch über digitale Kanäle anbieten und so die zeitweise Schließung des Ladengeschäfts oder Betriebs besser abfedern konnten.

Mindestens 25 % der Einnahmen kommen für 31 % der im Auftrag von Facebook befragten Kleinunternehmen in Deutschland im "Global State of Small Business Report" über digitale Kanäle. "Die Krise unterstreicht, wie wichtig ein digitales Standbein für kleine und mittelständische Unternehmen ist", sagt Facebook-Managerin Sygne Dorenburg. 28 % der KMUs konnten den Anteil ihrer Umsätze, den sie mithilfe digitaler Tools erzielen, im Verlauf der Pandemie sogar steigern. 

Dorenburg hat bereits rund 150.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland über Informationsangebote wie Facebook.com/business geschult, um sie beim Erreichen ihrer wirtschaftlichen Ziele zu unterstützen. 

"Wir sehen, dass bei diesen Firmen die Umsätze steigen, die sie mithilfe unserer Dienste Facebook, Instagram und Whats App erzielen", berichtet die Sales-Expertin. Mit einer Schulungskampagne im vergangenen Jahr zielte Facebook speziell auf den Mittelstand sowie insbesondere touristische Firmen.

Als Social-Media-Tipps für Reiseanbieter habe sich laut Dorenburg bewährt, Kunden authentisch über die Lage in den beliebtesten Destinationen zu informieren. Welche Regeln gelten dort? Wie ist es am Strand? "Das nimmt Reisenden die Angst und zeigt ihnen, man kann dort noch Urlaub machen", rät Dorenburg.

Neueinsteigern empfiehlt sie, mit einem kostenlosen Shop auf Facebook anzufangen. "Das ist wie ein digitales Schaufenster, das in Posts verlinkt oder mit bezahlten Anzeigen beworben werden kann."

Digitaler Schnellcheck für kleine und mittlere Unternehmen

Hybride Modelle aus stationärer Beratung und Online-Angeboten sind zukunftsweisend. Mit dem Analysetool digitaldiagnostik.de können Reiseanbieter ihre digitale Präsenz im Schnelldurchlauf auf Stärken und Schwächen prüfen. Es wird von Facebook kostenlos und registrierungsfrei angeboten.

Zur Auswahl stehen die Bereiche Sichtbarkeit, Zugänglichkeit, Marktpotenzial und Kundenbindung. Ein Komplettcheck ist ebenfalls möglich. Die Bearbeitung dauert 15 bis 30 Minuten. Am Ende gibt es Verbesserungsvorschläge für die gefundenen Schwachpunkte und Links zu weiterführenden Informationen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige