Expo 2020 Dubai

Noch zwei Wochen bis zur Expo 2020

Dieses bedeutende Ereignis haben Dubai Tourism und Emirates zum Anlass genommen, um im Rahmen eines Presse-Abends im Andaz Vienna Am Belvedere über Aktuelles in Dubai zu informieren.

COVID-19 bedingt öffnet die Expo 2020 erst heuer, am 01. Oktober 2021, und wird bis 31. März 2022 Besucher empfangen. Das Thema der Weltausstellung „Connecting Minds, Creating the Future“ ist gerade jetzt in einer globalen Ausnahmesituation hochaktuell. Die Bauweise des Österreich-Pavillons verbindet Klimaschutz und Lebensqualität. 38 Kegel aus Lehm und Schilf bilden gemeinsam den Ausstellungsrahmen. Die Kegel haben jeweils einen Durchmesser von sieben Metern an der Basis, sind zwischen sechs und 15 m hoch und ineinander verschnitten, wodurch sich unterschiedlich große Raumsequenzen ergeben. 246 vorgefertigte Einzelelemente wurden dafür über Verbindungsteile zu den 38 Kegeln zusammengesetzt. Das macht die Demontage nach der Expo einfach und den Wiederaufbau an einem anderen Ort möglich, Universitäten haben ihr Interesse daran bereits angemeldet. Das ungewöhnliche Pavillonkonzept verbindet innovative Bautechniken mit Ideen aus der arabischen Bautradition. Durch diese spezielle Architektur reduziert das intelligente Klimakonzept den Energiebedarf um 70 % gegenüber einem vergleichbaren konventionell klimatisierten Gebäude in Dubai.

Spektakuläre Neueröffnungen

Hotel Rove La Mer Beach 

Das Rove La Mer Beach liegt direkt am Strand und ist der perfekte Ausgangspunkt, um die weltoffene Gegend mit Boutiquen und Cafés zu erkunden. Auch Downtown Dubai, der Design District und der Burj Khalifa sind in der Nähe. Ein Außenpool und eine Sonnenterrasse versprechen Entspannung.

Twiggy by La Cantine 

Im Restaurant Twiggy können Gäste die exzellente Küche Südfrankreichs neben einer luxuriösen Auswahl an Sushi genießen. Das Restaurant gehört zum Park Hyatt Hotel, liegt an einem Sandstrand, der zu einem 100 m langen Infinity-Pool mit kristallklarem Wasser führt, und bietet einen ungehinderten Blick auf den Dubai Creek.

Dubai Timeout Market 

Der Timeout Market ist der neue kulinarische und kulturelle Hotspot Dubais. Hier lassen sich die Künste der besten Chefköche und kulturelle Highlights verschiedenster Art unter einem Dach genießen. Extrem nachhaltig: Einige Restaurants setzen auf das „Farm-to-Table“-Konzept. Ein Highlight ist zudem die große Outdoor-Terrasse, von der man die spektakulären Dubai Fountains beobachten kann.  

Museum of the future

2021, im Jubiläumsjahr „50 Jahre Vereinigte Arabische Emirate“, stellt das Museum der Zukunft in einer Sonderschau die Entwicklung der VAE in den nächsten 50 Jahre dar.

Größtes Riesenrad der Welt

Fast doppelt so hoch wie das London Eye und ausgestattet mit Kabinen, die größer sind als zwei Doppeldeckerbusse nebeneinander: Das Ain Dubai eröffnet am 21. Oktober und wird dann offiziell das größte Panorama-Riesenrad der Welt sein. Knapp 1.900 Menschen können sich gleichzeitig auf die 38-minütige Rundfahrt begeben, direkt am Strand auf Bluewaters Island. Ein besonderes Erlebnis bei Sonnenuntergang.

Im Gespräch – Martin Gross, Emirates Area Manager

Dank vieler Besucher aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ist der Sommer für uns sehr gut verlaufen, sagt Martin Gross im Gespräch mit dem traveller und geht davon aus, auch wenn der Markt derzeit noch sehr zurückhaltend ist, dass mit der Expo die Nachfrage wieder steigen wird.

„Momentan sind viele Menschen sehr verunsichert, da man schwer abschätzen kann, ob es wieder zu einem Lockdown oder einer Quarantäne-Regelung kommen wird. Angst vor Ansteckungen hat kaum jemand, vielmehr sind es diese Unabwägbarkeiten im Bereich des Reisens, wenn sich die Einreisebestimmungen verändern usw. Aber wir sind positiv eingestellt, dass im Winter die Nachfrage nach Destinationen wie Dubai steigen wird. Das ist für uns wichtig, da viele Destinationen, die wir über Dubai anfliegen, wie in Australien oder Neuseeland, momentan gestrichen sind. Das wären die klassischen Strecken neben den Seychellen und Mauritius. Eine Änderung dieser Situation in absehbarer Zeit scheint nicht wahrscheinlich.“

Wie weit ist das fliegende Personal bei Emirates gegen Covid-19 geimpft?

Mehr als 95 % aller Mitarbeiter, in der Luft sowie am Boden, sind vollständig geimpft. Dubai selbst weist eine extrem hohe Durchimpfungsrate auf. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ungefähr so groß wie Österreich. Es wurden bis jetzt etwa 18 Millionen Impfungen verabreicht und 80 Millionen PCR-Tests durchgeführt. Somit ist das Impf-Thema eigentlich nicht mehr präsent.

Wird Emirates auch für Passagiere eine 1G-Regeln einführen?

Das ist sehr schwer zu sagen. Wir werden uns in dieser Frage immer nach den Bestimmungen der einzelnen Regierungen richten. So können Passagiere, seit es PCR-Tests gibt, generell nur mit einem negativen Test an Bord gehen.

Wie sieht ihre persönliche Zukunft aus?

Nach 40 Jahren werde ich demnächst in Pension gehen. Nicht ganz unvorbereitet, denn ich konnte mich in dieser besonderen Zeit langsam, peu à peu zurückziehen. Vielleicht werde ich noch in Richtung Lehrtätigkeit arbeiten. Es gibt derzeit noch keine konkreten Pläne, vor allem, weil ich die für 30. September geplante Pensionierung noch um ein paar Monate nach hinten verschoben habe. Es sind noch einige Projekte fertigzustellen, aber Ende des Jahres wird endgültig Schluss sein. Dann habe ich auch noch genügend Zeit, ausgiebiger auf Reisen zu gehen.

Der traveller wünscht Martin Gross für den „dritten“ Lebensweg alles Gute!

Geänderte Eintrittsbestimmungen

Im Rahmen der COVID-19 Strategie der VAE haben die Veranstalter der Expo 2020 ihre Eintrittsbestimmungen geändert. Besucher ab 18 Jahren müssen ab sofort einen Nachweis über eine Impfung oder einen negativen PCR-Test vorlegen, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde. 

Nicht geimpfte Ticketinhaber, die innerhalb dieses Zeitraums nicht getestet wurden, können sich in der PCR-Testeinrichtung neben dem Gelände der Expo 2020 testen lassen. Bei Vorlage eines gültigen Expo 2020-Tickets sowie eines Expo Ein-Tages- oder Monatstickets ist der PCR-Test kostenlos.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige