EVA AIR

30 Jahre in Wien

Am 11. November 1991 hob eine Boeing 767-300ER der EVA AIR von Taipeh ab und flog das erste Mal via Bangkok nach Wien. Seit diesem Erstflug bedient die private taiwanesische Fluggesellschaft die Strecke Taipeh – Wien derzeit mit drei wöchentlichen, gut gebuchten Frachtflügen.

Am Nachmittag des 11. Novembers luden EVA AIR General Manager Österreich und CEE Edward Ho und sein Team in den Office Park 4 des Vienna International Airport, um mit Wegbegleitern und Wegbegleiterinnen aus der Branche das Jubiläum zu feiern und vor allem für 30 Jahre wertvolle Unterstützung und erfolgreiche Zusammenarbeit zu danken. Unter den rund 100 Gästen waren u.a. die Vorstände der Flughafen Wien AG, Mag. Julian Jäger und Dr. Günther Ofner und die taiwanesische Botschafterin Katharine Chang.

Edward Ho, EVA AIR General Manager Österreich und CEE zeigt sich anlässlich des Jubiläums zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass EVA AIR seit drei Jahrzehnten – trotz turbulenter Zeiten für die gesamte Branche - eine beständige Brücke zwischen Taipeh und Wien ist. Das haben wir der Loyalität und Unterstützung unseres Teams in Wien und unseren langjährigen Partnern und Partnerinnen aus den Bereichen Tourismus, Cargo und Aviation zu verdanken. Besonderer Dank geht vor allem an den Flughafen Wien, der uns seit dem Erstflug im November 1991 begleitet und mit dem wir gewachsen sind.“

Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG: „EVA AIR verbindet seit 30 Jahren die Tourismusmärkte Österreich und Asien und für beide Regionen ist die Verbindung von großer Bedeutung. Noch ist die Luftfahrt von der Corona-Pandemie beeinträchtigt, aber wir freuen uns, dass EVA AIR die Verbindung wieder aufnehmen will und bald wieder an ihre hervorragende Passagierentwicklung von vor Corona anknüpfen kann. Ich möchte mich besonders bei Edward Ho bedanken, der seit 10 Jahren EVA AIR in Wien repräsentiert, und darüber hinaus bei seinem gesamten Team für jahrelange und hervorragende Zusammenarbeit. Der Flughafen Wien gratuliert herzlich zum Jubiläum!“

Den Rahmen der 30-Jahre-Feier bildeten zwei musikalische Auftritte – zu einem von den Wiener Sängerknaben, die unter der Leitung von Dirigent Jimmy Chiang u.a. Stücke von Joseph Haydn und Franz Schubert sowie Lieder aus Japan und Indien vortrugen, und von Álvaro Collao León, einem der vielseitigsten Saxophonspieler der Gegenwart. Eine große Geburtstagstorte fehlte ebenso wenig wie eine Jubiläumstombola, bei der sich diesmal drei Gewinner über je zwei EVA AIR-Economy Class Flüge von Wien nach Asien freuen durften: Roman Staffa, IC Cargo GmbH, Michael Mottl, Head of Customs and Documentation, Flughafen Wien AG und Robert Koning, Ground Engineer, KLM.

Der größte Geburtstagswunsch für General Manager Ho und sein Team in Wien steht auch fest: „Wir hoffen, ab Jänner 2022 unsere Passagierflüge zwischen Taipeh und Wien aufnehmen zu können. Wien und der Flughafen Wien sind und bleiben der wichtigste europäische Hub für EVA AIR in Europa!“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige