Eurowings

Neue Basis in Prag

Eurowings will sein Wachstum in Europa mit einer neuen Basis in Prag vorantreiben. Die Airline gehe mit zwei Airbus-Flugzeugen A320 ab 31. Oktober an den Start und erweitere damit ihr Angebot in Tschechien. 

Eurowings wolle Geschäftsreisenden und Urlaubern aus der Tschechischen Republik preislich attraktive Direktverbindungen anbieten, erklärte Eurowings-Chef Jens Bischof. Im Sommer 2022 folge eine dritte Maschine, so dass mehr als hundert neue Jobs entstünden. Prag werde zum zehnten Eurowings-Standort in Europa.

Mit dem Service wolle sich die Airline "klar vom Billig-Wettbewerb abheben". Die Lufthansa-Tochter konkurriert in Prag dann zum Beispiel mit dem Billigflieger Smartwings, der größten tschechischen Airline, und Ryanair, Europas Marktführer im Low-Cost-Segment. Die günstigsten Tickets bei Eurowings für Flüge von Prag etwa nach Barcelona, Mailand oder Stockholm sollen 29,99 Euro für eine Strecke kosten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige