EU

Rechte von Bahnpassagieren gestärkt

Das EU-Parlament hat sich für bessere Fahrgastrechte im Bahnverkehr ausgesprochen. "Wir stärken die Rechte von Eisenbahnpassagieren und machen die Bahn damit attraktiver", freute sich Claudia Schmidt (ÖVP). "Fahrgäste müssen umfassend informiert werden – kommt es zu Verspätungen oder Umleitungen, muss die Bahn das rechtzeitig mitteilen", sagte Karoline Graswander-Hainz (SPÖ).

"Konkret werden Entschädigungen fällig, wenn der Zug mehr als 60 Minuten verspätet ist", erläuterte Schmidt. Von 60 bis 90 Minuten müssten 50 % des Fahrkartenpreises retourniert werden, von 90 bis 120 Minuten 75 % und ab zwei Stunden der gesamte Fahrpreis. Auch werde es ein einheitliches EU-Formular in der jeweiligen Landessprache und in Englisch geben, mit dem der verspätete Bahnkunde sechs Monate lang seinen Anspruch auf die Entschädigung erheben könnte.

"Aus Sicht des Konsumentenschutzes ist die Abstimmung ein großer Erfolg, denn eine Mehrheit der Abgeordneten hat auch die Möglichkeit für Entschädigungen bei Wetterereignissen unterstützt", erklärte Graswander-Hainz. Es könne nicht sein, dass die Transportunternehmen in Fällen von höherer Gewalt das ganze Risiko auf die Passagiere abwälzen. Alleine aus Klimaschutzgründen müssten endlich Anreize geschaffen werden, damit in Zukunft mehr Menschen mit der Bahn reisen und nicht weniger, betonte Graswander-Hainz.

Nach dem Votum im Plenum des Europaparlaments müssen die neuen Passagierrechte für den Eisenbahnverkehr noch in Verhandlungen mit den EU-Staaten bestätigt werden. Die neuen Passagierrechte sollen ab 2020 gelten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund von #Streik des Sicherheitspersonals wird es am @Airport_FRA am 15. Jänner 2019 zwischen 2 und 20 Uhr zu e… https://t.co/TsEkOf6wCv

  2. Die Dominikanische Republik wird Partnerland der FERIEN MESSE WIEN 2020 - das diesjährige Partnerland Indonesia übe… https://t.co/7QRS2dOabW

  3. Hol Dir noch schnell Dein Early-Bird Ticket - bis Ende Jänner hast Du die Möglichkeit Dir 100€ zu sparen!

  4. Am #Flughafen #London @Gatwick_Airport sind nach erneuten Drohnensichtungen alle Starts und Landungen aktuell ausge… https://t.co/AwKkizOSyo

  5. Komfort erleben im @Boeing 787 Dreamliner und mehr als 120 Flugziele in ganz #Nordamerika entdecken. Neu ab April 2… https://t.co/5F0DlMcsCo

  6. Nach 2008 überschreitet der #Flughafen #Graz in 2014 die Millionen-Passagiermarke und wird bis Jahresende das beste… https://t.co/XYm6JMsEHc

  7. "Wer Tourismuszonen verhindert, verkürzt Aufenthalte und verhindert Arbeitsplätze," so @OEHV-Präsidentin Michaela R… https://t.co/W3ueK9s8oZ

  8. Aufgrund starker Luftverschmutzung in #Madrid haben am 12.12.2018 - vorerst nur innerhalb des Autobahnringes M-30 -… https://t.co/KiFaiy1LVZ

  9. Laut @STATISTIK_AT werden Urlaubsreisen wieder verstärkt im #Reisebüro bzw. über #Reiseveranstalter gebucht - bei U… https://t.co/yZLfqMZXQz

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed