Ethiopian Airlines

Neue Erkenntnisse über Absturz

Nach dem Flugzeugabsturz der Boeing B737 MAX sind die Untersuchungen zur Abklärung der genauen Unfallursache noch nicht abgeschlossen. Tewolde GebreMariam, CEO Ethiopian Airlines Group, bestätigt in einem Interview, dass die Piloten des verunglückten Flugzeugs „flight control problems“ gemeldet haben und zum Flughafen zurückkehren wollten. Kurz darauf sei das Flugzeugt vom Radar verschwunden.

Um die technischen Daten und Gespräche der Piloten im Cockpit auszuwerten, brachte die Accident Investigation Bureau (AIB) den Flugdatenschreiber (FDR) und den Cockpit Voice Recorder (CVR) nach Paris. Nach neuesten Erkenntnissen der Flugschreiber-, Cockpit Voice Recorder Auswertungen und Satellitendaten, erteilt auch die Federal Aviation Administration (FAA) ein Flugverbot für die Boeing B737 MAX. Die FAA gibt vorerst keine genauen Informationen über die Untersuchungsergebnisse, die zu dieser Entscheidung führten, bekannt.

Tewolde GebreMariam beton, dass alle Piloten ein spezielles Training über die Besonderheiten der Boeing B737 MAX absolvierten. Außerdem habe man auch nach dem Absturz der Lion Air die Crew auf Stand der dadurch gewonnen Erkenntnisse ausgebildet.

Biniam Addisu, Regional Manager Ethiopian Airlines Austria, spricht allen Angehörigen der Opfer sein Beileid und Mitgefühl aus und informiert über weitere Schritte: „Die Untersuchungen zur Abklärung der genauen Unfallursache nach diesem tragischen Absturz sind noch nicht abgeschlossen. Die Leichen der Verstorbenen wurden zur Identifikation ins Gesundheitsministerium nach Addis Abeba gebracht. Ethiopian Airlines stellt den Angehörigen natürlich Flugtickets nach Addis Abeba und Hotelübernachtungen zur Verfügung, um von den Verstorbenen Abschied zu nehmen.“

Informationen unter www.ethiopianairlines.com/AT/DE 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  2. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  3. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  4. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

  5. #Frankreich wird ab2020 auf alle Abflüge ab Frankreich zwischen 1,50 und 18 Euro - je nach Flugklasse - einheben. D… https://t.co/P0wlRv5vSC

  6. Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der neue #SouthBohemianAirport & Letiste Ceske Budejovice s.a., nach nur 18mo… https://t.co/wFoun9LYtc

  7. Als erste Provinz @indonesia verbietet #Bali seit 23. Juni 2019 per Gesetz Einweg-Plastiktüten, -strohhalme und Sty… https://t.co/VEb6xgrn9C

  8. Wir werden wahrscheinlich einen gleichen, wenn nicht schwierigeren Sommer als im letzten Jahr erleben", so… https://t.co/aKUeCgFBe6

  9. RT @MonitoringA3M: Earthquake, Level 3, Moderate magnitude 5.6 M coastal earthquake at depth 9.45 km - United States https://t.co/Rkm4MVpBl

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed