Ethiopian Airlines

Mesfin Tasew neuer CEO 

Einen Tag nach dem Rücktritt von Ato Tewolde GebreMariam, der den Vorstand aus gesundheitlichen Gründen um seine vorzeitige Pensionierung gebeten hatte, ernennt die Airline Mesfin Tasew zum neuen Chief Executive Officer.

Mesfin Tasew ist seit 2021 Chief Executive Officer von ASKY Airlines und hat die Fluggesellschaft bis zu seiner jüngsten Ernennung mit einer profitablen Wachstumsstrategie geleitet. Er hat einen Master in Business Administration (MBA) von der Open University im Vereinigten Königreich, einen MSc-Abschluss in Elektrotechnik mit Spezialisierung auf Kommunikationstechnik sowie einen BSc-Abschluss in Elektrotechnik, beide von der Addis Abeba Universität. 1984 wurde er von der Technischen Fakultät der Universität Addis Abeba als herausragender Absolvent des Jahres mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

In den verschiedenen Funktionen, die er während seiner 38-jährigen Dienstzeit innehatte, war Mesfin maßgeblich an der Planung und Umsetzung von Strategien beteiligt, die die Fluggesellschaft zu ihrem großen Erfolg am afrikanischen Himmel verhalfen. 

”Ich fühle mich sehr geehrt zum CEO der Ethiopian Airlines ernannt zu werden – der Airline, der ich seit fast vier Jahrzehnten in unterschiedlichen Positionen gedient habe. Meine neue Rolle gibt mir die Möglichkeit, das schnelle und profitable Wachstum unserer geliebten Fluggesellschaft fortzusetzen und sie auf die nächste Stufe zu heben. Ich rufe alle meine Kolleginnen und Kollegen bei Ethiopian dazu auf, sich die Hände zu reichen und den weiteren Erfolg voranzutreiben", sagt Mesfin.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige